Und schon ist Februar

Na, das ging ja fix. Der Januar hatte doch irgendwie gerade erst angefangen und schon haben wir Februar. Außerdem ist heute noch ein ganz besonderer Tag: Vor genau 2 Wochen habe ich hier vor meinem Computerbildschirm gesessen und „Olaswelt“ ins Leben gerufen. Ja, genau, 14 Tage treibe ich hier jetzt schon mein Unwesen und der aktuelle Klickzähler zeigt mir 139 Besuche an, also beinahe 10 pro Tag. Letzten Samstag waren es sage und schreibe 34 Besuche – ob es am Wochenende lag, vielleicht kam ja so gar nix im Fernsehen, alle eure Freunde waren beschäftigt und/oder ihr lagt krank im Bett und konntet gerade noch so mit letzter Kraft Computer oder ein Smartphone bedienen? Oder lag es gar an meinem dezenten Hinweis auf Facebook? Ok, von den insgesamt 139 sind 1-2 Zählerstände vermutlich von mir selber, aus Versehen, weil ich vergessen habe mich vorher einzuloggen. Andererseits könnte ich dagegenhalten, dass 1) der Tag heute noch nicht vorbei ist und 2) der Blog von mir erst einen Tag später für die Öffentlichkeit freigeschaltet und seine Existenz auf Facebook angekündigt wurde. Naja, sparen wir uns die Erbsenzählerei – ich finds schön, dass überhaupt mal einer vorbeischaut und mit einem Klick pro Tag habe ich auch überhaupt kein Problem. Nur 0 sieht immer so traurig aus. Aber ich bin ja schon groß und kann damit leben. Doch, doch, ganz sicher.

Nun ja, eigentlich sollte dies heute nur was Kurzes werden, die Ola ist nämlich ein bißchen angeschlagen von diesem sch****kalten Temperaturen und noch dazu müde, wie immer. Dennoch würde ich sagen, die Olameteranzeige befindet sich noch im oberen (oder vielleicht auch grünen) Bereich. Die Skala habe ich ja noch nicht so genau festgelegt, brauche noch mehr Messpunkte. Ich vermute aber, es wird vermutlich so etwas abstraktes wie die Fahrenheitskala, d.h. es wird sich eh keine Sau (Sorry!) merken können.  Falls es euch nicht aufgefallen sein sollte: ich habe das Layout ein wenig verändert, teilweise weil ich ja immer noch beim basteln bin und teilweise, weil ich denke, man kann doch ruhig jeden Monat mal was neues machen. Und dann noch was, haltet euch jetzt fest oder setzt euch am besten hin: ich könnt den Blog jetzt abbonieren! Das bedeutet, ihr kriegt immer eine Email, sobald was neues passiert. Ok, das ist nur halb wahr, denn ihr könnt selber einstellen, wie oft ihr diese Emails bekommt. Immer sofort oder auch nur einmal die Woche etc. Und der Oberhammer: Das Ganze kostet euch nicht einen Cent! Na, wenn das nix ist.

Auf die nächsten 14 Tage! Gute Nacht!

Teile diesen Beitrag:

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...