This is how I feel

Nun, ich gebe zu, der Titel ist vielleicht ein klein wenig hoch gegriffen in Anbetracht der Kürze des Textes, paßt aber doch irgendwie zum Bild und das war immerhin aller Dinge Anfang heute. Fühle ich zur Zeit eigentlich überhaupt etwas? Eigentlich ist doch alles wie immer; ich merke, dass ich noch da bin und doch fehlt etwas, ein Teil von mir. Der Alltag geht an mir vorbei, die Tage kommen und gehen, ich begebe mich von einem Ort zum nächsten, treffe neue Menschen, erlebe und sehe viele neue Dinge. Alles fließt und doch fühle ich mich als würde ich still stehen, in einem Augenblick, einer Erinnerung, einem Traum verharren, unfähig loszulassen und zu vergessen. Soll ich einfach weitermachen als wäre nichts geschehen und will ich das denn, einfach so aufgeben? Habe ich denn überhaupt eine Wahl, schließlich hat er doch schon längst für uns beide entschieden. Jedes Mal wenn ich die Augen schließe, sehe ich ihn, wie er mich ansiehst; wenn ich sie wieder öffne, sehe ich all die Dinge, die wir gemeinsam gesehen haben oder noch sehen wollten. Bilder, Lieder und Geschichten – alles ist immer noch genauso schön wie es  immer war, nur kann ich es nicht mehr mit ihmteilen.  Irgendwie war alles ganz anders als sonst, doch am Ende bin ich da wo ich immer war – allein.

„Du kannst niemanden so einfach austauschen und was verloren ist, ist verloren. Jede Beziehung, die in die Brüche geht, macht in mir etwas kaputt von dem ich mich nie ganz erhole…

Ich glaube mit Menschen geht es mir genauso. Ich entdecke immer kleine Details, die ganz spezifisch sind und die mich so bewegen, dass ich sie vermisse, regelrecht vermisse. Kein Mensch ist austauschbar, jeder Mensch besteht aus wunderbaren kleinen Details.“ – Celine in Before Sunset (2004)

Teile diesen Beitrag:

3 Replies to “This is how I feel”

  1. ein text, mit dem ich mich so sehr identifizieren kann wie schon lange nicht mehr obwohl ich mir eher wünschen würde ich könnte es nicht. danke auch für das zitat, besonders für den ersten teil, denn das ist etwas, das mich in der letzten zeit sehr beschäftigt.

    es tut mir sehr leid dass du dich so fühlst weil ich ganz genau weiß wovon du sprichst. so etwas verändert irgendwie alles. und auch wenn es weiter geht, wenn etwas neues kommt… das alte bleibt in irgendeiner art und weise in der erinnerung bestehen. verwindet man so etwas irgendwann einmal ganz? ich weiß es nicht.

  2. Nun, ich fürchte, man überwindet so etwas nie so ganz. Jeder Mensch, der uns auf irgendeine Weise bewegt, gerührt oder auch inspiriert hat, uns für einen winzigen Augenblick das Gefühl gegeben hat, nicht alleine zu sein, bleibt uns in Erinnerung und das Bewußtsein des Verlustes wird uns vermutlich immer wieder ein wenig traurig machen. Und auch wenn man es oft nicht wirklich glauben kann, so verblassen die Erinnerungen und das Gefühl der Traurigkeit mit der Zeit, man lebt sein Leben weiter, wie Jesse und Celine in ‚Before Sunrise‘ nach ihrer gemeinsamen Nacht in Wien. Und dann in ‚Before Sunset‘ – 9 Jahre später bei ihrem Wiedersehen in Paris – sprudelt alles wieder in ihnen hoch, all die Gedanken & Gefühle, die sie die ganze Zeit über irgendwie nicht losgelassen haben. Nicht immer ist es so intensiv oder dramatisch und manchmal sind es auch nur ganz kurze Momente, in denen wir uns an vergangene Zeiten erinnern. Das macht uns menschlich. Und wer weiß, vielleicht schreibe ich diesen Blog auch einfach nur, um Dinge zu teilen – lustige, schöne und auch traurige.

    „Alles Schöne enthält etwas Trauriges, manchmal mehr, manchmal weniger, […]. Daher ist die Fähigkeit zu trauern zugleich die Fähigkeit, das Schöne zu empfinden.“

  3. ich denke bzw. befürchte auch, dass man da nie so ganz drüber wegkommen wird. einerseits ist das auch gut so, dass man seine vergangenheit nicht einfach vergessen kann, andererseits ist es für mich kaum möglich, mich noch einmal so sehr, mit jeder faser meines herzens auf etwas einzulassen. so wollte ich eigentlich nie werden.
    manchmal denke ich mir dann, wenn es so etwas gäbe wie in dem film vergissmeinnicht, vielleicht würde ich das auch tun. das löschen lassen.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...