Ein eiskaltes Häschen

Heute wirklich, ganz wirklich nur was ganz Kurzes, den Hasen der Woche. Hab gestern meine neuen, antiken Möbel bekommen und die meiste Zeit des Wochenendes somit mit Möbelrücken, umräumen und dekorieren verbracht. Wir haben noch immer keinen Schnee hier am Rhein, dafür herrscht nach wie vor Eiseskälte bei blauem Himmel und Sonnenschein. Die Luft ist ja kalt und trocken, aber auch sehr frisch und klar, das Licht einfach zauberhaft und so habe ich mir heute nachmittag ein Stündchen Zeit genommen, um mit der Kamera und dem neuen Makro einen Spaziergang über die Rheinwiesen zu machen. Dort gibt es ein paar künstlich angelegte Kanäle und kleine Teiche, die allesamt zugefroren sind und von Eisläufern aller Altersklassen und ein paar Hunden belagert, betapst und befahren wurden. Dennoch konnte ich ein paar unberührte Stellen finden und hoffentlich auch schöne winterliche Eindrücke im Bild festhalten. Wenn schon kein Schnee, dann wenigstens Eis. Da ich zum Sichten und Bearbeiten der heutigen Aufnahmen noch etwas Zeit brauche und jetzt keine älteren Bilder heraussuchen mag, kommt der Paule auf dem Eis heute wieder einmal ganz alleine daher.

Teile diesen Beitrag:

10 Replies to “Ein eiskaltes Häschen”

  1. putzig……

  2. tolles foto, es sieht ein bisschen aus als wollte er im eis angeln XD oder halt einfach dort rum tollen. ein wenig stört mich der zweig vor dem gesicht genau zwischen den augen, aber ansonsten top

    Der Point.

    1. Haha, du wirst wohl doch noch warm mit dem Kleinen, was? Das mit dem Zweig hab ich leider erst spät gesehen und mit Fotoshop wollt ich dann auch nicht mehr rumpfuschen, ist ja auch ’nur‘ der Wochenhase. Ich hatte noch eine andere Aufnahme, da stand er wirklich wie beim Eisangeln an einem Loch, vielleicht zeig ich das später noch 🙂

  3. Ein Hase beim Eisangeln. Auf eisigem Floß. Hoffentlich schmiltz das nicht, aber es sieht ja kalt genug aus. Und so als hätte der kleine einen Riesespaß.
    LG Michel

    1. Lieber Michel, Ich kann Dir versichern, es war auf jeden Fall kalt genug, sehr kalt. Aber auch wunderschön. Und ich glaube, das Wasser an der stelle war maximal 30 cm tief und komplett durchgefroren. Der Kleine und ich hatten sehr viel Spaß beim rumrutschen auf dem Eis, es gibt sogar noch ein unveröffentlichtes Bild, wo er direkt an einem Eisloch steht, da fehlt dann wirklich nur noch die Angel in der Hand 🙂

  4. Hihihi, das sieht wirklich aus, wie ein kleines Floß 🙂 Bitte zeige doch die anderen Fotos von Paule!

    1. Na gut, wenn Du mich so lieb darum bittest 🙂 Ich hab auch noch ein paar Wasser- und Schneebilder von neulich und noch kein buntes Wochenbild für morgen, da mach ich dann wohl ein kleines Paule-Spezial. Wäre ja irgendwo auch schade um die Fotos ^^

  5. das foto ist zuckersüß! und neue sachen für die wohnung bekommen und dekorieren ist sooo toll! ich hab die letzten paar wochen auch einiges neues bekommen und das ist einfach wunderbar!

    1. Hihi, danke vielmals, ich sags Paule mal weiter. Die Wohnung umräumen und umdekorieren macht zwar immer etwas Arbeit, aber tatsächlich auch unheimlich viel Spaß. Irgendwas fällt einem da immer ein und am schönsten finde ich es, wenn es sich ganz zufällig ergibt. Ich hatte ja eigentlich keine Veränderung geplant, bin dann aber quasi über ein paar Möbel gestolpert und so kam eins zum anderen 🙂

      Zum Fotos entwickeln lassen und aufhängen bin ich aber noch immer nicht gekommen…

      1. (: das ist toll. ich versuche grade mir mein letztes wandbild zu bestellen das ich vorhabe umzusetzen. und dann muss mal schluss sein und wieder geld reinkommen bis die nächsten projekte in angriff genommen werden ^.^

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...