Zu Gast bei Jamie

Ich glaube, ich habe inzwischen ein klein wenig den Überblick verloren, wieviele Berichte zu meinen letzten Kochabenteuern bei Frank Petzchen eigentlich noch ausstehen. Ich meine mich zu erinnern, dass ich für einen der Abende schon ein paar Fotos bearbeitet hatte und dann anderweitig abgelenkt wurde, mag jetzt aber auch gerade nicht nachschauen, weil ich nämlich schon längst beschlossen habe, mich heute endlich den Fotos vom letzten Kurs Anfang März zu widmen. Koch Frodo Schäfer hatte ein paar Rezepte aus Jamie Oliver’s neuesten Kochbuch zu einem kleinen Menü für uns zusammengestellt, das wieder einmal erstaunlich einfach und doch raffiniert war. Wir haben in sehr netter und lustiger Runde folgende Leckereien gekocht:

  • Blanchierter Spargel mit pochierten Eiern und Räucherlachs
  • Warmer Tomatensalat mit knuspriger Blutwurst und Worcesterdressing
  • Hähnchensalat mit Croutons und grünen Bohnen
  • Worcestershire-Beef-Brot
  • pochierte Birnen mit Brombeersauce und Schlagsahne

Ich bin etwas schreibfaul und muß auch gleich noch meinen Koffer für die Osterfeiertage packen, daher habe eben nur schnell ein paar der Bilder durch Photoshop gejagt, die eigentlich für sich sprechen sollten.  Es gibt dieses Mal hier auch kein Rezept, denn einerseits könnte ich mich nur sehr schwer für einen Favoriten entscheiden, andererseits kann man nicht nur das entsprechende Kochbuch mit allen Rezepten kaufen (gab es für mich zum Kurs dazu) sondern auf Jamies Homepage in der Regel auch die meisten Rezepte nachlesen und herunterladen. Und wenn gar nichts geht, schreibt mir einfach unten in die Kommentare, welches Rezept ihr gerne hättet und ich stelle es gerne für euch rein. So, genug geredet, ich hoffe, ihr habt gerade keinen Hunger, hier kommen die Bildchen aus Kochtopf und Küche.








 

Wann es mich das nächste Mal in die Kellerküche verirrt, weiß ich noch gar nicht so recht, aber ich hab ja noch ein paar ältere, bisher unveröffentlichte Sachen zum nachlegen und außerdem bin ich ja ab und zu auch noch in meiner eigenen Küche tätig.

Teile diesen Beitrag:

3 Replies to “Zu Gast bei Jamie”

    1. Yes, served with with vanilla icecream. Yummy 🙂

      1. Mmmm … delish!

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...