Turteleien auf dem Dach

Vor ein paar Wochen haben ein paar Ringeltauben auf dem Balkon eines Freundes ihr Junges ausgebrütet und anhand der Fotos, die er ab und zu geteilt hat, konnte ich mehr oder weniger mitverfolgen, wie das Küken zu einem Vogel heranwuchs und irgendwann den Abflug machte. Seitdem sehe ich anscheinend überall Ringeltauben, im Garten hinterm Haus, auf Fernsehantennen und Schornsteinen, am Strassenrand entlang schlendernd und sogar im Baum über meinem Kopf beim letzten Strandbesuch. Gut, die Anwesenheit von Tauben in der näheren Umgebung kommt jetzt nicht wirklich überraschend für mich, schließlich machen sie sich oft und gerne auch laut bemerkbar, besonders angetan bin ich dabei vor allem von den ausdauernden Gurrkonzerten in den Morgenstunden des Wochenendes. Nun ja, meistens hielten sie sich wie gesagt eher dezent im Hintergrund, seit ein paar Tagen nun scheinen sie allerdings auch sichtbar immer und überall präsent zu sein, sei es nun morgens beim Toben in der Baumkrone oder aber abends ganz gemütlich auf Schornstein oder Dachkante sitzend.

Außerdem sehr auffällig dabei ist, dass es sich bei meinen gefiederten Beobachtern um ein Pärchen zu handeln scheint, eine Taube kommt selten allein und die andere ist meistens nicht lange oder weit weg. Neulich ging ich abends aus dem Haus, um noch schnell mal in den Supermarkt zu fahren, da schauten sie vom Nachbarhaus zu mir herab. Kurz darauf schienen sie einen kleinen Streit gehabt zu haben und eine Taube flog empört davon, während die anderen schnurstracks zu mir herüberflog, auf der Dachrinne über meinem Schlafzimmerfenster landete und anfing, mir schöne Augen zu machen. Als ich am nächsten Morgen eines der Dachfenster öffnete, sass die Taube schon wieder dort, nur um kurz darauf mit ihrem Partner gemeinsam vom Schornstein aus die Gegend zu beobachten. Ich habe natürlich alles im Bild dokumentiert, war allerdings ein bißchen unsicher und neugierig, ob es sich bei den beiden Täublein nun tatsächlich um Ringeltauben handelt oder was da nun eigentlich auf meinem Dach herumhängt. Wenn mich nicht alles täuscht, und ihr könnt mich gerne nach Betrachten der Bilder eines besseren belehren, handelt es sich bei meinen Beobachtern nicht um Ringel- sondern um Turteltauben. Die sind angeblich ein Symbol für Glück und Liebe, ich deute das also mal als ein gutes Zeichen und lasse mich nicht beunruhigen von der Tatsache, das eins der Täublein heute Abend schon auf mich warte, noch gut 1-2 Stunden vom Dach gegenüber zu mir rüber schaute und so tat als würde sie sich das Gefieder putzen.


 

Teile diesen Beitrag:

4 Replies to “Turteleien auf dem Dach”

  1. GREATartisch BEtextet. GREATartischer Bebildert ->

    M E G A H A M M E R O B E R G E I L ! ! !

    Bis denne, dein lichtbildwerfer

    1. Deine Begeisterung freut mich 🙂
      Herzlich willkommen hier bei mir und bis die Tage, die Ola

  2. Zauberhafte Fotos und der Entzug der Farben gibt ihnen eine extra Prise Raffinesse!

    1. Vielen Dank 🙂 Manchmal ist schwarz/weiss einfach einen kleinen Tick spannender und ich spiele damit zur Zeit sehr gerne.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...