Erster Adventshase

Nun haben wir also tatsächlich schon Dezember, kaum zu glauben, wie schnell das Jahr wieder vorbei gerauscht ist. In vielen Wohnzimmern wird heute, vermutlich zur Kaffeezeit, die erste Kerze des Adventskranzes angesteckt, liebevoll selbstgebastelt und auch irgendwo fertig gekauft. Ich persönlich blicke gerade auf die roten Glasteelichterhalter, die noch immer die nicht ganz abgebrannten Kerzen des letzten Jahres enthalten und denke an den formschönen und unkaputtbaren Tannenzweigkranz aus Plastik, der noch immer unten im Keller liegt. Nein, dieses Jahr fange ich nicht mit dem basteln an, ich brauche dieses rituelle Kerzenanzünden nicht, um in Weihnachtsstimmung zu kommen und wieso soll man sich auch drei Wochen vorher schon damit verrückt machen. Ich finde die freien Tage allein reichen völlig aus, um das Fest zu zelebrieren. Ich werde wie jedes Jahr etwas früher in die Heimat fahren, Weihnachtseinkäufe erledigen, Kekse backen, den Baum schmücken und auf Schnee hoffen, denn dann machen die Spaziergänge durch die von vielen kleinen Lichtern beleuchteten Strassen noch viel mehr Freude. Gestern Abend fiel hier in Düsseldorf übrigens der erste Schnee, schöne, dicke Flocken, die ich erst bemerkte als ich im Wohnzimmer die Lichter löschte, um ins Bett zu gehen. Leider war die Freude nur von kurzer Dauer und der Schnee schnell geschmolzen auf dem noch zu warmen Boden. Bleibt nur die Hoffnung darauf, dass es in drei Wochen oben im Norden kalt und weiß wird.

Bis es jedoch soweit ist, freue ich mich darüber, dass nun endlich die allerletzten Dinge bezüglich des alten Hauses geklärt sind und versuche nicht daran zu denken, dass vor dem Fest noch einige Tage Arbeit und eine sechsstündige Zugfahrt auf mich warten. Und ein kleines bißchen Weihnachten darf natürlich trotzdem nicht daheim fehlen, daher habe ich gestern schon mal den ersten meiner zwei Herrnhuter Weihnachtssterne herausgeholt (den anderen hab ich im Umzugschaos noch nicht gefunden) und ihn soeben im Wohnzimmerfenster aufgehängt. Die Funktionstüchtigkeit hat Paule gestern Abend schon gebührend übderprüft und für gut befunden, dabei hätte er sich allerdings beinahe mit dem Kabel stranguliert und auch knapp ein Auge ausgepiekt. Man muss halt immer aufpassen mit dem Kleinen, deswegen habe ich ihm auch nicht erzählt, dass ich am Freitag Abend alleine auf dem Weihnachtsmarkt war, um schon mal ein bißchen die Lage zu checken und den ersten Flammkuchen und Schoko-Bananencrepe zu verdrücken. In zwei Wochen bekomme ich Besuch von Freunden und denke, dass wir zu dritt auch einen Weihnachtsmarktbesuch mit Paule wagen können. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Teile diesen Beitrag:

5 Replies to “Erster Adventshase”

  1. Immer mittenmang müssen die Hasen wuseln 😀 Aber die Begeisterung ist Paule richtig anzusehen.
    Kalle der Held und ich wünschen einen schönen 1. Advent 🙂

    1. Danke, Süsse. War noch ein bißchen draußen unterwegs mit der Lomo und auf dem Weihnachtsmarkt. Hoffe ihr hattet auch einen schönen Sonntag, trotz Rüsselseuche und so 😉

  2. das sternchen hast du ja bei mir schon kommentiert 🙂 schön! und dein weihnachtsritual hört sich auch wunderbar an.
    ich bin heuer nach vielen jahren zum ersten mal wieder in weihnachtsstimmung und ich freue mich, dass wir wegfahren und auf ein paar ruhige tage nach all dem trubel der gerade herrscht.

    1. Die Weihnachtsstimmung sieht man auch sehr gut in Deinen Bildern, da bin ich fast ein bißchen neidisch. Doch andererseits ist es eben auch schön und spannend, dass wir nicht alle das Gleiche fotografieren und man viele schöne Dinge durch die Augen von anderen entdecken kann. Ein paar ruhige Tage – darauf freue ich mich auch schon sehr. Muß auch nur noch bis Mittwoch arbeiten 🙂

      1. dankeschön 🙂 ja, dieses mal hab ich ein bisschen innere ruhe um das schöne dieser zeit für mich mitzunehmen. wurde auch ehrlich mal wieder zeit!!
        aber da hast du recht, das ist ja allgemein das tolle an der fotografie, dieses durch-die-augen-der-anderen-sehen. dinge zu entdecken, die einem sonst verborgen geblieben werden.

        oh das ist schön! ich arbeite auch grade nicht da ich in krankenstand bin 🙁 hoffe aber am mittwoch wieder halbwegs fit zu sein, wir haben dann ja urlaub weil bei uns das büro zusperrt und krankenstand vor urlaub geht halt so gar nicht 🙁

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...