[16/52] Lakeside Awakening

Nach einem kleinen Ausflug in die Kunstszene gestern, sowohl hier in meiner Blogwelt als auch im realen Leben, geht es heute raus in die Natur, mit Bildern von einem abendlichen Spaziergang entlang des Züricher Sees. Vor einer Woche war ich für knapp 3 Tage in der Stadt, um meine Kollegen dort zu besuchen und konnte die Zeit auch ein klein wenig nutzen, um am Abend ein bißchen die Stadt zu erkunden, durch Parks zu bummeln und am Seeufer entlang zu schlendern. Es waren drei sonnige Tage mit Temperaturen um die 20°C, in gewisser Weise ein spontaner Sommereinbruch, der die Menschen bis in die Abendstunden hinein nach draußen trieb, langsam umher wandernd oder auf Wiesen und Bänken verweilend. Und das obwohl im Hintergrund noch deutlich die schneebedeckten Berge zu sehen sind und viele der Motor- und Segelboote noch in ihre Wintermäntel verpackt auf den Fluten des Sees hin- und her schaukeln. In Düsseldorf sind die Brunnen der Stadt noch immer leer, es scheint noch zu früh, um die Wasserzuläufe wieder zu öffnen, doch wenn man sieht, wie schnell die Bäume und Sträucher in den vergangenen Tagen erblüht sind, wie frisch das junge Grün leuchtet, kann es nicht mehr lange dauern. Ich jedenfalls freue mich jetzt schon über die deutlich längeren Tage. Alle untenstehenden Bilder sind gegen 8 Uhr abends aufgenommen, diese späten Spaziergänge in der Abenddämmerung haben mir in den letzten Monaten wirklich sehr gefehlt.





Teile diesen Beitrag:

6 Replies to “[16/52] Lakeside Awakening”

  1. sehr schöne eindrücke vom wasser!! ich will ja auch soooo gern mal nach zürich, da is es glaub ich wirklich total schön! aber das sind irgendwie diese ‚kleinen‘ städte, in die man eher nur durch zufall kommt als durch eine geplante reise…

    1. Danke 🙂 Ich war jetzt zum zweiten Mal in Zürich, wobei der erste Besuch vor anderthalb Jahren ja nur sehr kurz war. Beruflich werde ich in Zukunft vermutlich öfter mal dort sein und unser Büro liegt halt wirklich sehr schön in See- und Parknähe. Wenn man geschäftlich verreist, hat man allerdings oft wenig Zeit für Erkundungen und privat habe ich erstmal andere Reiseziele auf meinem Plan, zumal die Schweiz auch sehr teuer ist.

      1. das stimmt – das ist auch ein grund, warum sie bei mir reisetechnisch nicht top-gereiht ist. wo solls denn in nächster zeit hingehen?

        1. Ich bin reisetechnisch gerade etwas unschlüssig und mag nicht so recht planen. Im Mai vielleicht kurz nach München, Freunde besuchen in Darmstadt mit Ausflug nach Heidelberg, außerdem vielleicht noch Paris oder Amsterdam. Basel im Juni, Rostock in Juli und August, Berlin im Oktober. Für etwas länger und wohl erst im Herbst denke ich an Singapur und/oder Amerika. Und irgendwo dazwischen wollte ich ja auch noch Wien ins Visier nehmen 🙂

  2. These are a great view … I especially like number 6 with the waterbird in amongst the bouys. Zurich looks crisp with those mountians in the distance.

    1. I liked the contrast of the snowy mountains in the distance on a sunny and pretty warm day when everybody just enjoyed the day. And you found my little feathery friend in the picture 🙂 I spotted him first between the buoys and followed him in the hope to get a better shot. Caught him again a little later, right after a dive while snacking on a little fish. Nature at it’s best.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...