Boui Boui Bilk: Pieces

Mit kleiner Verzögerung folgt nun die dritte und vorerst letzte Bilderserie von meiner Samstagabendtour durch das Boui Boui Bilk. Eigentlich hatte ich meine Auswahl schon am Sonntag getroffen, doch wie so oft, kommt es dann doch alles ein bißchen anders als man denkt, mischen sich die Karten noch einmal neu. Und so wanderten ein paar Kandidaten wieder in den Papierkorb während andere aufrückten oder noch einmal ihr Farbgewand ändern durften. Übrig bleibt ein Sammelsurium aus kleinen und großen Teilchen, Geordnetes, Sortiertes, Verknüpftes, Angesammeltes, Drapiertes und Platziertes, Beleuchtetes und Inszeniertes. Hängend, liegend, stehend, überall im Raum verteilt, manches nur in dieser einzigen Nacht, anderes bereit für den Anfang eines neuen Projektes. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, außer vielleicht, dass ich gespannt darauf bin, wie es dort in der neu belebten Schraubenfabrik in Zukunft weitergeht. Der Auftakt ist auf jeden Fall sehr gut gelungen.




 



Teile diesen Beitrag:

7 Replies to “Boui Boui Bilk: Pieces”

  1. Das sind tolle Impressionen, sehr interessant!

    1. Vielen Dank! Freut mich sehr, dass sie Dir gefallen.

  2. das kenne ich. ich mag es auch, nach längerer zeit wieder ältere bilder anzuschauen, es findet sich doch da und dort etwas, das man am anfang in einem bild nicht gesehen hat.
    besonders gefallen mir die pinsel und die flaschen!

    1. Mir geht es da ja manchmal so wie früher beim Durchblättern neuer Modekataloge – erst ist alles so toll, weil es neu ist und ich würde am liebsten alles mitnehmen, doch je öfter man schaut, desto mehr sortiert man dann doch aus.
      Das Flaschenbild war übrigens auch wieder so eine Momentaufnahme, beim nächsten Rundgang waren sie schon wieder verschwunden 🙂

      1. das mit den modekatalogen hab ich irgendwie nur mehr so als kind mitekommen, da hab ich selbst nie bestellt 🙂
        na da hattest du ja dann wirklich glück 🙂

  3. I’m glad these made it through your filtration process and precipitated out into your blog … they show your art and your eye far more than the previous pictures which are really good but more documentary than these … and, without getting all wanky about it I like these more because they show me how you see 🙂

    1. Awww, thank you, Geoff! See me smile 🙂 You know most of the time I’m not even thinking about it, sometimes it’s just like a little tickle I feel when I see something and suddenly get existed about it. These are the best moments and during that night I had quite a lot of them. Made me feel more alive than I felt for a long time.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...