[36/52] Beauty for one day

Sie waren wieder voller kleiner Wunder, diese letzten sieben Tage. Ich habe mit dem Lensbaby das Licht gejagt und einen Hauch von Magie eingefangen, habe ein paar neue Bilder gemacht und alte Aufnahmen neu komponiert, durfte gestern die ersten Blicke auf das neue, riesengroße Wandbild werfen, das Case (Ma’Claim) noch bis heute im Reisholzer Hafen malt. Bevor ich mich gleich wieder auf den Weg mache, um zu sehen, ob es inzwischen schon fertig gestellt ist, habe ich noch schnell das Bild der Woche für euch. Da ich ja versuche, das Projekt möglichst abwechslungsreich zu gestalten, wollte ich nicht schon wieder ein Bild mit dem Lensbaby und auch nichts aus dem Bereich Streetart nehmen. Die Alternative ist daher etwas blumiges von meinem Balkon, eine wilde, lilafarbene Schönheit, die ich am Freitagmorgen dort draußen entdeckt habe. Von meinen selbstausgesähten Blumen ist es beinahe die einzige, die tatsächlich auch gekommen ist und ich wußte bisher gar nicht, was mich da wohl erwarten wird. Mit solch wunderschönen lila Trompeten habe ich wirklich nicht gerechnet und bin noch immer ganz begeistert von diesem spätsommerlichen Blütenzauber.

Nachdem ich den Tipp erhalten habe, die Blüte von hinten ein bißchen anzuleuchten, um das Weiß unten im Kelch stärker sichtbar zu machen, war ich heute Mittag noch einmal draußen auf dem Balkon, bewaffnet mit einem kleinen LED-Schlüsselringlicht. Es war zum Teil ein wenig knifflig, mit der Lampe in der einen und der Kamera in der anderen Hand in meiner wilden grünen Ecke herum zu werkeln, hat sich aber durchaus gelohnt. Den Trick werde ich mir auf jeden Fall merken, das kleine Lämpchen hab ich ja ohnehin immer dabei. Hier sind sie also,die Bilder von heute, von einer anderen Blüte ein Stückchen weiter unten auf der Ranke. Und ganz zum Schluß seht ihr, wie es am Ende des Tages aussieht, wenn sich die Blüte endgültig schließt und ihre Blätter einrollt. Ein sehr schönes Spektakel, das sich mit Blick auf die noch vorhandenen Knospen glücklicherweise in den nächsten Tagen noch einige Male wiederholen wird.

Teile diesen Beitrag:

7 Replies to “[36/52] Beauty for one day”

  1. wunderschön samtig kommt sie daher, die violette dame. die idee mit dem anleuchten ist wirklich großartig!

    1. Ich war bei der Bearbeitung ja mal etwas experimenteller, hübsch sind die Blüten aber allemal und ich staune noch immer jeden Tag. Anleuchten ist schon super, vor allem mit nem kleinen Lämpchen geht das echt dezent. Ich fotografiere ja nie mit Blitz, da sind solche Tipps echt prima.

      1. das stimmt. ich versuche blitz auch zu vermeiden. das wirkt immer so unnatürlich und ist nie dort richtig hell wo und wie ich es will.

  2. Die sind wunderschön geworden…
    Da hat sich das experimentieren wirklich gelohnt..

    1. Ja, das stimmt. Dein Tipp war echt Gold wert, vielen Dank nochmal! Und es blüht noch immer schön lila draußen bei mir auf dem Balkon 🙂

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...