Natürlich bunt

Es ist Freitag Mittag, ich liege noch immer unter der warmen Bettdecke, trinke Kaffee und überlege, was ich an meinem freien Tag heute wohl als nächstes mache. Vielleicht als erstes gleich noch ein kleines Nickerchen, damit ich später fit bin für die Ausstellungseröffnung zum Abschluß des 40 Grad Urban Art Festivals. Bis Mitternacht haben wir gestern noch Bilder gehängt, an die schiefen, verwitterten Wände der alten Max Mothes Schraubenfabrik und ich freue mich schon sehr darauf, später in den mit Kunst und Menschen gefüllten Hallen auf Streifzug zu gehen, natürlich auch mit der Kamera. Vorher gönne ich mir und euch jedoch eine kleine Pause von der mit Schablonen und Sprühdose geschaffenen Kunst im öffentlichen Raum und zeige ein paar Bilder, die ebenfalls bei meinem letzten Sonntagsspaziergang durch die Stadt entstanden sind. Mit dem Ende des Sommers und der nun wirklich deutlich spürbaren Herbststimmung in der Luft, zieht sich die Natur jeden Tag ein Stückchen mehr zurück, um sich auf den Winter vorzubereiten. Die Bäume verlieren ihre Blätter und während eine Blume nach der anderen verblüht, verschwinden nach und nach die vielen bunten Farbtupfer um uns herum. Noch ist es jedoch nicht soweit, es leuchtet und strahlt noch immer aus vielen Blumenkübeln, es wippen noch immer so einige bunte Blüten im Wind und strecken ihre Köpfchen der Kamera entgegen, als würden sie für die Ewigkeit in Erinnerung bleiben wollen. Ganz genau so wie auch schon die Blüte der Kapuzinerkresse, die ich hier ans Ende setze, auch wenn ich sie bereits vor einem Monat in der Abenddämmerung entdeckt, euch aber bisher noch nicht gezeigt habe. Weil sie jetzt ein bißchen besser zu passen scheint.

Something red
Little snack
Light orange
Dark orange
Orange on blue

Teile diesen Beitrag:

5 Replies to “Natürlich bunt”

  1. wieder einmal einfach still und schön!

    1. Dankeschön. Sowas muß auch mal sein zwischendurch und ich hab noch was Hübsches im Ärmel für später 🙂

      1. oooh ich bin gespannt!

  2. Wunderschön, vor allem die Kapuzinerkresse ist der Hammer!

    … das Verschwinden der Blumen und Farben nehme ich auch mit Wehmut wahr. Zuerst verlieren die Wiesen ihre Buntheit und dann auch die Gärten. Aber zum Ausgleich erwartet uns ja noch der warme Farbrausch des Herbstlaubs 🙂

    1. Vielen Dank 🙂 Die Kapuzinerkresse ist auch eins meiner Lieblingsbilder dieses Sommers. Es ist schon ein bißchen komisch, anzusehen wie alles verwelkt, aber ein bißchen freue ich mich auch auf die leuchtenden, warmen Farben im Herbst und das dramatische Licht.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...