[43/52] In motion

Einmal quer durch’s Land und wieder zurück. Nach einem kleinen Abstecher in die Hauptstadt, bin ich seit ein paar Stunden wieder daheim im Rheinland und noch immer ein klein wenig berauscht von den Erlebnissen der letzten Tage. Viel Zeit um Verschnaufen bleibt leider nicht, denn morgen wartet schon wieder der ganz normale Arbeitsalltag auf mich, nach den manchmal etwas strapaziösen Fotoabenteuern der letzten Wochen bleibt die Kamera aber wohl erstmal ein paar Tage unbenutzt. Eigentlich war ich nach der langen Zugfahrt heute nicht mehr wirklich in der Stimmung, mich noch durch meine Fotos zu wühlen, andererseits wollte ich mit dem Wochenprojekt aber auch nicht in Verzug kommen und so hab ich mich dann doch noch an den Rechner gesetzt. Es war wieder einmal sehr schwierig, etwas auszuwählen, denn vom meinem wohl größten Highlight dieser Woche, dem Konzert von The BossHoss, habe ich keine wirklich guten Bilder. Oder zumindest noch keine, die sich jetzt schon zeigen lassen, denn die experimentell geknipste Filmrolle muß erst noch entwickelt werden.

Es gab eigentlich recht viele besondere Momente in den letzten Tagen, das volle Programm mit Höhen und Tiefen, und weil mir noch immer so viel auf einmal durch den Kopf geht, habe ich mich für ein Bild entschieden, dass ich während der Zugfahrt durch das Fenster fotografiert habe. Ich mag solche bewegten Bilder ja sehr gerne, wenn die Landschaft vor den Augen verschwimmt oder, wie in diesem Fall, der Wald sich in ein verzerrtes Meer aus bunten Blättern verwandelt. Als ich gerade die letzten paar Worte geschrieben habe, fiel mir ein, dass ich ein solches Bewegungsbild ja bereits ganz am Anfang des Projektes gezeigt habe, damals waren es die dunklen Schatten von Bäumen, eine Schneelandschaft in Schwarz/weiß. Nun ja, jetzt ist es eh zu spät, das Bild schon auf Flickr hochgeladen, und ich mag mich auch nicht noch einmal auf die Suche nach einem anderen Bild machen, dafür bin ich schon zu müde. Als kleinen Extrabonus gibt es noch eine Kollage dazu. Deutschland im Herbst, abstrakt.

43:2013 - In Motion

Teile diesen Beitrag:

5 Replies to “[43/52] In motion”

  1. ich mags, das wochenbild. ich habe das gefühl, bei euch ist der herbst noch nicht so weit wie bei uns!

    1. Dankeschön. Ich glaube, damit könntest Du durchaus recht haben. Es war unterwegs noch recht grün und wir hatten letzte Woche wieder T-Shirt-Wetter. In der Nähe meines Hotels war ein großer Park, der schon recht herbstlich bunt aussah, die Temperaturen lagen allerdings so um die 20°C. Dafür hatten wir heute aber Sturmböen in Düsseldorf. Von allem etwas.

      1. wir habens auch grade warm. aber ich denke, dadurch, dass wir schon 2 so richtig frostige wochen hatten, ist es heuer extrem schnell gegangen. nur ein einziges wochenende bunte blätter und da war ich nicht mit der cam unterwegs.

  2. Hey, das ist ja mal cool. Gefällt ausgesprochen gut, da mal ganz anders.

    Schön gemacht…

    1. Vielen Dank, Jürgen. So in dieser sehr abstrakten Form war es auch für mich neu und ich hätte gerne noch mehr davon. Noch mehr bunten, vorbeirauschenden herbst. Freut mich sehr, dass es Dir gefällt.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...