I got you babe

Manchmal finde ich es fast schon ein bißchen ironisch, dass ich in meinem doch ziemlich gemütlichen Urlaub so wenig Muße zum schreiben finde, aber wie ich schon einmal vor einiger Zeit festgestellt habe, fällt es mir in meinen eigenen vier Wänden einfach deutlich leichter, die Gedanken kreisen und die Worte tanzen zu lassen. Vielleicht fehlen auch nur diese typischen Momente zwischen Begegnungen, das Umherwandern auf den Straßen, das häufig den Übergang von der mit Menschen gefüllten Welt und meiner ganz persönlichen Stille daheim bezeichnet. Auch wenn es sich nicht genauso anfühlt, nehme ich mir jetzt schnell einen kleinen Augenblick zwischen Mittagsessen, Gassi gehen und dem nächsten Familientreff in der Stadt, lege am Wohnzimmertisch die Füße hoch während der Hund schon leise anfängt vor Ungeduld zu quengeln und blicke aus dem Fenster hinaus auf kleine Häuschen und blühende Fliederbüsche. Ich denke, dass es vielleicht doch klappen kann mit dem Schreiben und jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt ist, um euch kurz das neueste und zugleich auch älteste Mitglied meiner Kamera-Patchwork-Familie vorzustellen.

Vor ein paar Wochen, als ich die ersten Ergebnisse aus der Holga gezeigt habe, hatte ich ja schon angekündigt, dass ich mich nun doch langsam nach einer etwas höherwertigen analogen Mittelformatkamera umschauen wollte und hatte dabei als erstes an eine Rolleiflex TLR gedacht. Nachdem ich eine Weile lang ein paar Auktionen bei Ebay verfolgt hatte, dachte ich mir, ich könnte doch parallel auch mal beobachten, für welchen Preis man eventuell eine Hasselblad bekommt. Ich mag Auktionen eigentlich nicht so gerne und schaue eher nach Sofort-Kauf-Angeboten, fand die doch sehr breit gefächerten Preisspannen für beide Kameramodelle zum Teil doch sehr verwirrend und wurde mit der Zeit immer unentschlossener, wie viel Geld ich nun wirklich für eine weitere alte Kamera auszugeben bereit war. Am Ende hat mir kurz gesagt der Zufall die Entscheidung abgenommen und ich war ganz plötzlich Besitzerin einer Hasselblad 500 EL. Sie ist vielleicht nicht genau das, was ich eigentlich haben wollte, aber eine Kamera, die gut genug war, um 1969 mit auf den Mond zu reisen, sollte doch auch gut genug für meine analogen Experimente sein.

I got you babe

Da ich mir die Kamera vorausschauend direkt zu meinen Eltern schicken lassen habe, konnte ich bereits vor ein paar Tagen damit anfangen, sie ausprobieren und die ersten Filmrollen voll zu knipsen. Ich habe ein bißchen Zeit gebraucht, um die doch etwas andere Bedienung zu verstehen und mußte ein paar nach Anleitungen suchen, doch glücklicherweise findet man ja alles im Internet und so habe ich die ersten Anfangsschwierigkeiten schnell überwinden können. Außerdem ist sie ja nun wahrlich kein Leichtgewicht, allerdings doch leichter als ich ursprünglich gedacht habe und wenn ich erstmal einen Tragegurt für sie besorgt habe, sollten wir zwei noch viel besser miteinander auskommen. Die ersten Bilder, sollten sie denn gelungen sein, gibt es vermutlich frühestens ins 2 Wochen, da ich erst nächste Woche wieder in Düsseldorf bin und dann die Filme ins Labor bringen kann. Ich bin schon sehr gespannt darauf, durch den Schachtsucher betrachtet, sah die Welt im Quadrat auf jeden Fall sehr gut aus.

Teile diesen Beitrag:

18 Replies to “I got you babe”

  1. oh was bin ich gespannt! sie ist sooo schön!

    1. Ja, das ist sie wirklich, eine schicke alte Lady. Ich werde wohl am Wochenende noch 1-2 weitere Filme verknipsen und dann einfach mal auf das Beste hoffen 🙂

      1. …und die filme dann gleich entwickeln sobald du zurück bist und dann gleich zeigen… 🙂

        1. Natürlich 🙂 Ich werd versuchen, gleich am Montag ins Labor zu gehen, dann hab ich die entwickelten Filme am Dienstag. Mit dem Scannen sollte es spätestes am Donnerstag klappen, da ist Feiertag.

          1. dann warte ich gespannt – freitag frühmorgens gehts ja für mich auf die große reise… 🙂

          2. Stimmt… Na dann werd ich mich mal sputen 🙂

  2. Da beneide ich dich und herzlichen Glückwunsch, das war natürlich meine Traumkamera während der Fotografenausbildung, 6×6 musste man ja haben, konnte mir die Hasselblad aber nicht leisten, das war 1973, da gab es kein ebay und gebraucht war der Markt sehr klein. Aber irgendwie rumort es jetzt in mir, da muss ich doch direkt mal schauen. Ich wünsche dir viel Freude damit. lg Marlies

    1. Dankeschön Marlies. Vom ersten Knipsgefühl her bin ich schon begeistert, auch wenn es ein bißchen komplizierter (oder auch nur anders) ist als z.B. meine Nikon FM2N. Ich denke, es lohnt sich auf jeden Fall mal etwas länger bei Ebay zu schauen. Für viel Geld bekommt man ja jederzeit was, es sind aber auch immer wieder vergleichsweise günstige und trotzdem gut erhaltene Modelle dabei. Ich drück Dir die Daumen 🙂 Lieben Gruß zurück, Viola

  3. oh mein Gott! Ich bin so neidisch…
    Eine wunderbare Kamera. Ich habe ja nur eine TLR aber ein Schachtsucher ist einfach der Hammer…
    Ich glaub ich muss mal wieder bei Ebay ein bisserl guggen.

    Viele Grüße Jürgen

    1. Haha, Du bist jetzt schon der Zweite, der in Versuchung geraten ist. Das war natürlich keine Absicht, brint mich aber zum Schmunzeln. Es ist wirklich eine coole Kamera, da ändert sich gleich wieder der Blick und ich bin schßon sher gepannt, ob ich das mit den Belichtungszeiten richtig hinbekommen habe.

      Ganz liebe Grüsse zurück und viel Glück bei Ebay,
      Viola

  4. Die wird dir sicher viel Freude bereiten! Und die Planarlinse ist einfach unübertrefflich.
    War gestern auch mal wieder mit meiner „Hassi“ auf der Pirsch 😉 .
    Lg Peter

    1. Ja, das glaube ich auch, obwohl es am Anfang etwas knifflig war. Bin gespannt, was Du mit Deiner Hassi so alles erlegt hast 🙂

      Lieben Gruss zurück,
      Viola

  5. Oh isn’t she just beautiful! Hi there darl … long time no bloggy 🙂
    Life here has been busy as ever (I struggle to think of a time when it’s not 😉 ) but I’ve been busy redesigning and consolidating my online life … I’m glad to see you’re well 🙂

    1. Yes, she really is beautiful and not looking her age at all. Took me a while to figure out how she clicks but I think we are ok now 🙂

      It’s kinda funny to hear from you today, I was just thinking of you earlier, maybe because I’m off to the sea for a few days. I saw your note about the new website in progress a while ago, I’m still watching what happens on G+ if only from the distant sidelines. Curious to see how it turns out and if the blog will survive. And better busy than bored, huh? 😉

      1. It’s tuning in to how she sees the world which will be the interesting part 🙂

        Ahhh so you still lurk at G+… 😉 I did kinda wonder what had happened to your presence there. Do say hello to the sea for me 🙂

  6. Die Hasselblads dieser vergangenen Zeit sind ja irgendwie schon eine Legende. Ich bin wirklich gespannt was bei ‚rauskommt, schließlich ist das Photographieren mit Mittelformat eine ganz wunderbar andere Erfahrung als z.B digital oder Kleinbild : )

    1. Ja, das hast Du recht. Ich habe mich vorher eigentlich nicht viel damit beschäftigt und erst im nach dem Kauf mal recherchiert, was für ein Stück ich mir da nun eigentlich ins Haus geholt habe. Mittelformat ist wirklich noch einmal etwas ganz anderes und ich wollte es unbedingt mal mit einer etwas besseren Kamera, nicht nur mit den Toy-Kamera’s ausprobieren. Habe die ersten Filme ins Labor gebracht und gemerkt, dass ich noch einiges Lernen muss, aber zumindest ein paar Bilder kann und werde ich wahrscheinlich morgen herzeigen 🙂

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...