Colours of fall

Vor ein paar Tagen wurde in Düsseldorf bereits der Weihnachtsmarkt eröffnet und auch wenn ich noch gar nicht so recht in der Stimmung dafür bin, so freue ich mich trotzdem schon sehr darauf, in 4 Wochen wieder in die Heimat zu fahren und die Feiertage mit Familie und Freunden zu verbringen. Ich war in den letzten Wochen nur sehr wenig mit der Kamera unterwegs, zumindest fühlt es sich so an, und das, obwohl ich den Herbst als Jahreszeit in den vergangenen Jahren wirklich sehr lieb gewonnen habe. Also habe ich mich heute in der Nachmittagssonne auf den Weg in den Volksgarten gemacht, um zumindest ein paar kleine Farbklekse einzusammeln und dabei das Helios-Objektiv noch ein wenig mehr zu testen. Es ist schon fast ein wenig erschreckend, wie schnell das Licht auf einmal verschwindet, daher ist meine Ausbeute relativ klein ausgefallen und so als Serie eigentlich auch nicht stimmig genug für meinen Geschmack. Doch so ist er nun mal, der Herbst: kalt und warm, kunterbunt und trist, dunkeldüster und leuchtendlebendig.

The colours of fall
Fallen on the streets
Clinging
Last traces of green
In the yellow sky

Teile diesen Beitrag:

8 Replies to “Colours of fall”

  1. ich finde die serie sehr schön, obwohl das erste bild weit abgeschlagen auf platz 1 steht. das finde cih alles in allem einfach unglaublich stimmig! ich warte immer noch auf meinen adapterring für das pentacon und hoffe, dass der nicht am postweg verloren gegangen ist…

    1. Ja, ich mag das erste auch mit Abstand am liebsten und hab wirklich überlegt, ob ich die anderen einfach weglasse. Aber so schlecht fand ich sie eigentlich auch nicht und noch einen extra Post oder zwei wollte ich auch nicht machen. Ist manchmal nicht leicht, sich zu entscheiden 🙂
      Wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würden, hätte ich Dir ja schon längst meinen Adapterring für die Nikon geliehen. Analoge Exkursionen mit dem Helios müssen wohl noch etwas warten, schliesslich gab’s ja schon wieder Neuzugang 😉

      1. 🙂 das stimmt, das geht mir auch so.
        bei dir gehts auch wirklich rund im equipment. ich bin schon gespannt, was die kleine neue für wunderbare dinge liefern wird!

  2. oooh ich hab mich geirrt, es lag zwischen den ganzen zeitungen, die letzte woche auf meinem schreibtisch gestapelt wurden <3

    1. Haha, siehste mal 🙂 Dann steht dem experimentieren ja nichts mehr im Wege, außer der Zeit vielleicht.

      1. 🙂 gestern schon ausprobiert, es hält jedenfalls und funktioniert auch prinzipiell. mal sehen, wann ich dazukomme, es auszuprobieren. vielleicht freut es mich, es heute zum christkindlmarktauftakt mitzuschleppen 🙂

  3. Gorgeous photos captured with beautiful colours and light. I particularly like your use of limited depth of field and an extraordinary bokeh.

    1. Thank you Otto! I’m very happy that you like them. I was on something like a mission when I captured these – looking for the last traces of autumn and also trying to find out what kind of bokeh the little Helios lens can produce. It’s been a fun for sure, if only the light would have stayed a little bit longer.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...