Cool gulls

Ich habe in den letzten Tagen wieder ein wenig in meinem Lightroom-Archiv gestöbert und versucht, endlich mal ein wenig aufzuräumen, Bilder in Sammlungen einzuordnen und teilweise auch neu zu beschriften. Von einem geordneten und sinnvollen System kann wohl noch lange keine Rede sein, aber wenigstens habe ich endlich mal angefangen und auch beinahe so etwas wie einen Plan. Es ist ja immer sehr spannend, so ein kleiner Gang durch das Archiv. Man entdeckt Bilder, bei denen man sich durchaus fragt, warum sie eigentlich nicht schon längst gelöscht wurden und es gibt auch immer wieder freudige Wiedersehen mit Bildern, die man eigentlich sehr gerne mochte und dann doch in all der Flut total vergessen hat. Ich glaube, darüber habe ich garantiert schon mehr als einmal geschrieben.

Die Bilder, die ich euch heute gerne zeigen möchte, habe ich bestimmt schon mindestens zweimal vergessen und ein Teil von mir zögert auch heute noch, ganz einfach, weil es vielleicht noch etwas zu früh ist, um nach den letzten Herbsteindrücken Schneeflocken durch die Gegend fliegen zu lassen. Ein anderer Teil von mir denkt sich, dass das doch eigentlich völlig egal ist, immerhin ist es inzwischen schon recht kalt dort draußen und seit kurzem liegt durchaus eine Spur von Winter in der Luft. Die Temperaturen fallen immer weiter, den ersten Nachtfrost haben wir hinter uns und meine Avocadobäume sind sicherheitshalber gestern vom Balkon in die Küche umgezogen. Von all dem mal ganz abgesehen, hatte diese Woche eine liebe Freundin Geburtstag, die sich ganz bestimmt über ein paar kleine und große Möwen aus dem Norden freuen wird, auch wenn diese nicht an der Ostsee, sondern an der Warnow frieren.

Somebody's not impressed
It's cold baby
Cool little blackhead
Threesome in the snow
Just waiting

Teile diesen Beitrag:

6 Replies to “Cool gulls”

  1. wie schade wärs gewesen, wenn die bilder im archiv verschwunden wären! wundervoll sind sie! ich habe heuer ja sowieso schon ein bisschen schnee gesehen und der winter steht vor der tür, es ist schon wirklich kalt und das laub von den bäumen – da irritieren schneeflocken gar nicht!

    1. Dankeschön 🙂 Ich bin halt manchmal etwas schusselig in solchen Dingen, vielleicht hab ich auch nur zu viele Fotos. Die Wetter-App auf meinen Handy zeigt mir für nächste Woche potentiellen Schneefall in südlicheren Gefilden an, u.a. auch in Wien. Schneeflocken sind quasi die jungen Wilden unter den Regentropfen und ich hoffe ja, diesen Winter mal wieder welche vor die Linse zu bekommen 🙂

      1. 🙂 bei mir ist das immer so eine zwickmühle. ich mag ja schnee gern, bloß nicht auf der straße 😉 drum blicke ich dem montag etwas sorgenvoll entgegen, wenn dann – wider erwarten – der – völlig unangekündigte – erste schneefall kommt und die stadt erstmal ins chaos versinkt 😉

  2. Und wie ich mich über die Bilder freue, meine Liebe! :-*

    1. Das freut mich 🙂 Ich hab ja erst spät bemerkt, dass es eigentlich auch nur die kleinen Lachmöwen waren, die sich da den Schnabel abgefroren haben, aber zumindest eine Große war auch dabei.

      1. Möwen sind Möwen – die sind alle toll! <3

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...