Pink beauties dancing in the wind

Schon wieder ist eine Woche vorbei und es wird dringend Zeit für ein paar Zeilen, bevor mich das schlechte Gewissen plagt oder gar Klagen von meinen mitlesenden Freunden kommen. Das Konzert am Wochenende in Berlin war wie erwartet richtig toll, aber auch sehr anstrengend und da inzwischen auch die Umzugsvorbereitungen langsam in Gang gekommen sind, werde ich euch davon ein anderes Mal erzählen. Heute wollte ich einfach nur mal kurz reinschauen und natürlich schnell noch ein paar Bilder da lassen, die zwar schon vor zwei Jahren entstanden sind, aber immerhin auch im Frühling und, wie kann es auch anders sein, im Garten meiner Eltern, wo ich dieses Jahr vermutlich noch öfter auf Motivsuche gehen werde.

Das erste Bild habe ich erst vor ein paar Wochen entdeckt und bearbeitet, für eine Fotoaktion auf Facebook, und als ich gestern Abend so überlegte, was ich denn eventuell noch an unveröffentlichten Bildmaterial zur Hand habe, fiel mir auf, dass ich die Blütenbilder der Wilden Johannisbeere noch gar nicht bei Flickr hoch geladen habe, obwohl ich dort inzwischen immer eine Kopie meiner Lieblingsbilder speichere. Das zweite Bild verwende ich sogar auf meiner Portfolio-Seite, trotzdem habe ich es hier aus irgendeinem banalen Grund noch nie gezeigt. Eigentlich sind sich die Aufnahmen fast schon etwas zu ähnlich um beide zu zeigen, aber da ich sie zu unterschiedlichen Zeiten und für unterschiedliche Zwecke bearbeitet habe, ist eins hell und das andere etwas dunkler; so machen sie sich im Duett eigentlich schon ganz gut.

Blüte einer Wilder Johannisbeere vor hellem Hintergrund
Blüte einer Wilder Johannisbeere vor hellem Hintergrund

Teile diesen Beitrag:

7 Replies to “Pink beauties dancing in the wind”

  1. mir gefällt das hellere eigentlich einen ticken besser, sowohl von bildausschnitt als auch von der farbe, aber ich finde diese „gegenüberstellung“ schön bzw kann ich mich ja immer sehr für deine duos erwärmen 🙂 die beiden in der abfolge ist so wie näher rangehen und genauer hinsehen 🙂

    1. Ich muss zugeben, dass ich die hellere Variante inzwischen auch etwas lieber mag. Manche Bilder entdeckt man halt einfach erst etwas später 🙂 Es ist übrigens in beiden Bildern die gleiche Blüte, nur ein etwas anderer Winkel.

      1. das dachte ich mir schon 🙂

  2. Great that the concert went so well. 🙂 And the photos are lovely. My favourite is the last one. I like that the main object plays up against a blurry repetition of itself in the background. 🙂

    1. Thanks Otto! I think I liked the last one for the same reason when I did the original first edit. The other one remained untouched and unnoticed for another year and a half. I guess it is a bit closer to my current style and/or preference to have a single object with a rather clean background or maybe just a mood thing 🙂

  3. Wir werden aaaaaalt! xD Konzert war klasse und ich hab mich so gefreut, Dich zu sehen! Leider war es viel zu kurz, aber Du bist ja nun nicht mehr ganz so viele Kilometer entfernt. Ich freue mich auch ein Wiedersehen <3

    Wilde Johannisbeeren habe ich auch noch nicht gesehen. Sehen wirklich hübsch aus!

    1. Hehe, ich glaube, wenn es um stundenlanges Stehen in der Menge geht, war ich schon immer alt 😉 Aber es hat sich gelohnt und die Jungs haben den Laden wieder mal sehr gut gerockt. Es war nur kurz, aber ich wohne ja jetzt quasi gleich um die Ecke, da sehen wir uns bestimmt öfter. Am 30.4. bin ich auch schon wieder in Berlin, für ein paar Stunden. Mal schauen, wie das mit dem Bus so klappt 🙂

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...