Measuring things

Ich würde euch ja jetzt wirklich gerne erzählen, dass ich gerade an meinem neuen, großen Schreibtisch in meinem fertig eingerichteten Arbeitszimmer sitze während ich diese Zeilen tippe, aber das geht leider nicht, zumindest noch nicht. Stattdessen steht mein iMac noch immer auf seinem temporären Parkplatz, einer Kommode in meiner Schlafzimmer, und ich kauere mehr oder weniger auf einem zweistufigen Holztritt, weil ich zu faul bin mir einen Stuhl aus dem Wohnzimmer zu holen. Gut zwei Wochen nach meinem Einzug in meine neue Wohnung habe ich leider noch immer noch keinen funktionierenden DSL-Anschluß, glücklicherweise ist mir aber vor ein paar Tagen eingefallen, dass ich ja ganz einfach das 3G-Netz meines iPhones anzapfen und somit nicht nur auf einen großen Bildschirm, sondern auch eine ordentliche Tastatur zurückgreifen kann, um mich mal wieder kurz zu melden. Auf die Idee hätte ich eigentlich auch schon früher kommen können, aber irgendwie hatte ich die Tage wohl zu viel zu tun, schließlich mußte noch eine frische Ladung Ikea-Schränke zusammengeschraubt werden, damit Küche und Arbeitszimmer endlich fertig werden. Heute Nachmittag hatte ich ein paar Helfer da, die mich tatkräftig beim Küchenaufbau unterstützt haben. Es wurden Schränke zurecht gerückt, Löcher in die Arbeitsplatte gesägt, Stromanschlüsse verlängert, Armaturen und Kabel angeschlossen, damit ich mir endlich auch mal etwas warmes zu essen machen kann und deswegen nicht ständig zu meinen Eltern fahren muß. Ein bißchen Arbeit steht in den nächsten Tagen noch an, schließlich warten u.a. noch 10 m Galerieschienen darauf, an die Wände geschraubt und mit Kunstwerken bestückt zu werden, aber das schaffen wir auch noch.

Abgebrochenes Stück eines Zollstocks auf sandigem Untergrund

Mit der Kamera war ich inzwischen zwar auch schon wieder ein wenig unterwegs im Grünen, aber so richtig gefallen mir die neuen Bilder nicht, daher gibt es heute etwas älteres aus dem Archiv, das irgendwie schon ganz gut zur noch immer vorherrschenden Umzugsstimmung paßt. Langsam reicht es mir eigentlich auch und ich sage mir in den letzten Tagen schon immer, dass es nächste Woche bestimmt geschafft ist und ich mich endlich wieder auf andere Dinge konzentrieren kann: ein paar Freunde und alte Kollegen besuchen, mit der Kamera in Ruhe auf Entdeckungsreise gehen, endlich mal ans Meer fahren und vielleicht sogar schon anbaden. Vielleicht klappt es ja tatsächlich, vielleicht brauche ich aber auch noch eine weitere Woche für den Nestbau. Und wo ich gerade bei dem Thema bin: im Baum vor meinem Küchenfenster brüten ein paar Elstern, habe mir vorhin schon mal die Kamera samt Teleobjektiv parat gelegt, vielleicht habe ich ja Glück und erwische sie mal.

Teile diesen Beitrag:

8 Replies to “Measuring things”

  1. oh ich warte so sehr auf neue meer bilder 😉

    1. Ich auch, ich auch. Wir haben hier auch gerade schon schönes Strandwetter und ich sollte/müßte/könnte eigentlich sogar schon anbaden gehen, aber ich weiß nicht, wie lange mein Bruder noch bleibt und wir müssen in der Wohnung noch ein paar Sachen erledigen. Gleich geht es, mal wieder, zu Ikea statt ans Meer, aber vielleicht schaffe ich es diese Woche ja trotzdem noch.

      1. wäre schön, sowohl für dich als auch für uns 😉 aber gemütlichkeit zuhause geht vor, die schönen tage kommen jetzt ohnehin.

  2. Passt super das Bild ;). Und für was hat man denn sonst ein Archiv. Na dann weiterhin frohes Schaffen!

    1. Dankeschön 🙂 Irgendwie nimmt es kein Ende und es gibt noch viele kleine Dinge zu tun, die aber auch noch warten können. Gestern haben wir den Schreibtisch aufgestellt, d.h. ich könnte theoretisch schon etwas arbeiten und mein Archiv weiter aufräumen, aber das Wetter ist noch so schön, also werde ich wohl doch wieder in den Garten 🙂

      1. Recht hast! Aufräumen kann man auch wenns mal wieder regnet;)

  3. Langsam kommt alles in Ordnung…vielleicht…jedenfalls sind die Bilder aus dem Archiv immer sehr gut .-)
    robert

    1. Danke Robert 🙂 Das hoffe ich zumindest. Und das Archiv ist doch immer wieder für Überraschungen gut.

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...