All the flurries dancing

Es ist gerade mal Anfang November und wir hatten heute den ersten Schnee. Die Wettervorhersage hatte es zwar schon vor einer Woche angedeutet, aber nach einigen Jahren im warmen Rheinland und ein paar nahezu schneelosen Wintern war ich doch etwas skeptisch und habe nicht so recht daran geglaubt. Auch nicht, als ich heute morgen noch vor dem Aufstehen auf Facebook ein Foto sah, dass von einer in der Nähe wohnenden Freundin gemacht wurde und ein paar schneebedeckte Autos in der Dunkelheit zeigte. Kann schon sein, dass es in der Nacht geschneit hat, dachte ich noch so und war felsenfest überzeugt davon, dass ein paar Stunden später ganz bestimmt nichts mehr davon übrig sein würde. Dann stand ich auf, öffnete die Rollos an meinem Schlafzimmerfenster und da tanzten diese zarten, weißen Geschöpfe noch immer durch die Luft. Zunächst waren sie noch recht klein und fast ein wenig schüchtern, so als würden auch sie dem ganzen noch nicht trauen und sich fragen, ob es nicht vielleicht doch noch etwas zu früh für ihren großen Auftritt ist. Immer wieder blickte ich im Laufe des Vormittags aus dem Fenster, um zu sehen, ob se wirklich noch da sind und mit der Zeit wurden sie nicht nur zahlreicher, sondern auch noch viel größer. Irgendwann gegen Mittag flogen dann so richtig dicke Flocken durch die Luft und es war beinahe so, als hätte jemand ein paar weiße Wolken in Stücke gerissen und würde sie nun mit aller Kraft vom Himmel schütten, damit auch wirklich niemand mehr daran zweifelt, dass der Winter jetzt schon an unsere Türen klopft. Da habe ich mir schnell die Kamera geschnappt, bin raus auf dem Balkon und habe ein wenig mit den wild durch die Luft tanzenden Schneeflocken gespielt.

Abstraktes Bild von wirbelnden Schneeflocken und Zweigen

Mittlerweile hat es wieder aufgehört zu schneien. Die Flocken wurden irgendwann einfach immer weniger und immer kleiner, bis nur noch wenige zarte Gebilde umherirrten und am Ende ganz ausblieben. Die meisten ihrer mutigen Vorgänger sind auf dem Boden zu nassen Flecken geschmolzen, nur ein paar Stellen hier und da, auf dem Rasen und einigen parkenden Autos lassen sich noch Spuren des weißen Spektakels erkennen. Vielleicht ist es tatsächlich noch zu früh und auch zu warm, aber es war ein schöner Vorgeschmack und ich freue mich schon auf einen Winter am Meer.

Teile diesen Beitrag:

5 Kommentare

  1. Na da habt uns was voraus im hohen Norden 😉

    1. Ja, ausnahmsweise mal. Aber ihr holt das bestimmt noch auf 🙂

  2. ich wollte auch grad sagen – da seid ihr mal früher dran als wir. bei uns schneit es bestimmt erst im april 😉

    1. Gestern hat es auch wieder geschneit, aber nur ein bißchen. Die Schneewolken brauchen wohl noch ne Weile, bis sie bei euch sind, aber irgendwann kriegt ihr bestimmt auch etwas Schnee ab 🙂

      1. oh daran zweifle ich nicht!

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...