Meine Bilder auf Postkarten

Als ich vor ein paar Tagen überlegte, welche Bilder ich hier wohl als nächstes zeigen könnte, fiel mir plötzlich etwas ein, dass ich nun schon sehr lange vor mir herschiebe, nämlich ein bißchen Werbung zu machen in eigener Sache. Vor ein paar Monaten schon habe ich einiger meiner Bilder auf Postkarten drucken lassen, in  der Hoffnung, dass sie vielleicht jemand auf ganz altmodische Weise umher schicken und so mit anderen teilen möchte. oder dass diejenigen, die heutzutage weder Briefe noch Karten schreiben, sie vielleicht gerne einfach selbst behalten würden, als eine kleine Sammlung von Minidrucken. Die Wahl einer geeigneten Druckerei ist mir nach kurzer Recherche relativ leicht gefallen, da ich bereits vorher schon zum Test ein paar Visiten- und Portfoliokarten bei Moo bestellt hatte und mit der Qualität sehr zufrieden war. Außerdem gibt es keinen anderen mir bekannten Hersteller, der es einem ermöglicht, jede Karte eines Sets ohne Extrakosten mit einem anderen Motiv bedrucken zu lassen – bei Moo heißt das ‚Printfinity‘ und ich habe mir damit u.a. aus Visitenkarten ein kleines Pocket Portfolio zusammengestellt. Bei den Postkarten mußte ich damals nachfragen und habe dabei erfahren, dass die maximale Anzahl der Motive auf 10 beschränkt ist, was der Größe des ursprünglich kleinsten Päckchens entspricht. Sie haben eine Größe von 105 x 148 mm (A6) und sind auf mattem Papier mit einem Gewicht von 350 g/m² gedruckt, die Rückseite habe ich nur teilweise mit Linien vordrucken lassen und später per Hand bestempelt, um meine Internetseite hinzuzufügen. Insgesamt habe ich 5 Sets zusammengestellt (Asien, Abstrakt, Singularitäten, Blumen und Vögel), jedes davon enthält 10 verschiedene Motive, wie man in den nachfolgenden Bildern sehen kann. Der Name des jeweiligen Sets wird angezeigt, wenn ihr mit dem Mauszeiger über die Bilder geht.

5 Stapel Postkartensets
10 Postkarten mit bunten Detailaufnahmen aus Asien
10 Postkarten mit abstrakten Bildern
10 Postkarten mit minimalistischen Motiven
10 Postkarten mit Bildern von Blumen
10 Postkarten mit Bildern von Vögeln
Ansicht von Postkartenrückseite und verpacktem Set

Da es sich hier um die erste (und vermutlich auch einzige) Edition von Postkarten handelt und ich damals echt Glück hatte mit einer Rabattaktion, beträgt der Preis für jedes Set nur 10 Euro, darin ist der Versand noch nicht enthalten. Innerhalb von Deutschland kostet die Standardlieferung mit der Deutschen Post zwischen 1,45 Euro und 2,60 Euro, das ist abhängig von der Anzahl der bestellten Sets. Die Kosten für den internationalen Versand betragen 3,70 Euro. Die Zahlung kann entweder per Überweisung oder über PayPal erfolgen. Wenn Ihr ein Set oder auch mehr bestellen möchtet, schickt bitte eine E-Mail an info@daviocious.com oder verwendet einfach das Kontaktformular hier im Blog, verratet mir darin, welche(s) Set(s) ihr gerne hättet und wohin ich das Ganze schicken soll (Name und Adresse). Ich melde mich dann bei euch mit den genauen Versandkosten, der voraussichtlichen Lieferzeit und den Zahlungsdetails. Ich weiß, dass die meisten von euch vermutlich selbst genug fotografieren, aber vielleicht ist für den einen oder anderen ja trotzdem etwas dabei.

Teile diesen Beitrag:

10 Kommentare

  1. Deine Sets sehen toll aus, ich habe auch schon Karten bei Moo drucken lassen und finde sie qualitativ sehr gut.

    1. Freut mich, dass sie Dir gefallen 🙂 Ich bin ja großer Moo-Fan, auch wenn’s etwas teurer ist. Die Qualität ist echt super und falls doch mal erwas nicht in Ordnung sein sollte, reagiert der Kundenservice schnell und sie drucken ohne Diskussion kostenlos noch mal neu. Hatte bei einer Bestellung mal Probleme mit dem Schnitt von ein paar Karten und es wurde gut und schnell gelöst.

  2. Sehr schön ;o) Bestellung ist gerade raus!

    1. Ich danke Dir! Hab sie bekommen, melde mich nachher per Email bei Dir 🙂

  3. Sind sehr schön geworden deine Kartensets. Mein Favorit ist das Blätterset. Moo kannte ich gar nicht muß ich auch mal genauer unter die Lupe nehmen…
    LG Peter

    1. Danke Peter! Als ich neulich noch mal kleine Karten bestellt habe, dachte ich mir so, vielleicht sollte ich zum Herbst noch ein Blätterset machen. Dabei habe ich ja quasi schon eins 🙂 Ich hab mal vor ein paar Jahren in einem Blog von Moo gehört, so bin ich drauf gekommen. Auf der Photokina waren sie dieses Jahr auch zum ersten Mal, hatte ein nettes Gespräch mit einer Mitarbeiterin. Es ist halt schon recht teuer, aber ich spare ja die Mehrwertsteuer und nutze meistens irgendeine Rabattaktion, dann geht es einigermaßen. Und die Prinfinity Option ist echt genial – bei den Visitenkarten kann das kleinste Päckchen 50 verschiedene Motive und die Schachteln kann man später zum Aufbewahren von Fuji Instax Mini Bildern verwenden 🙂

      Liebe Grüße,
      Viola

  4. ich hab ja schon eins und bin noch am überlegen, wofür ich sie verwende. ich finde, dass sie allesamt unglaublich wudnerschön gelungen sind!

    1. Dankeschön! Ich weiß auch noch nicht, was ich mit den restlichen Karten machen soll, aber ich freu mich, dass zumindest ein paar in gute Hände abgegeben werden konnten 🙂

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...