Ein grauer Tag am Meer

Es ist mal wieder Montag und während der Morgen bereits langsam dem Mittag weichen muß, hat der Tag sich noch immer nicht entschieden, ob er nun sonnig oder wolkig werden möchte. Ich selbst weiß auch noch nicht so recht, mit welchen Dingen ich mich als nächstes beschäftigen soll, also fange ich einfach mit dem Schreiben eines neuen Blogbeitrags an. Wobei ‚Schreiben‘ vielleicht ein zu großes Wort ist, weil ich eigentlich gerade gar nicht so viel erzählen mag und euch lieber nur ein paar Bilder zeigen möchte, die ich mit meiner Fuji Instax am Sonntag vor einer Woche während eines Ausfluges gemacht habe.

Ursprünglich wollten wir an diesem Nachmittag wieder eine Runde auf dem Baggersee paddeln gehen, aber das Wetter war wie heute noch ein wenig unentschlossen und gegen Mittag auch noch ein klein wenig zu grau für unseren Geschmack, also haben wir uns stattdessen ein paar Freunden angeschlossen und sind gemeinsam nach Bad Doberan gefahren. Von dort aus ging es dann mit einer Dampflokomotive, der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli, vorbei an grünen Feldern nach Kühlungsborn, an die Ostsee und den Strand rund um die Seebrücke. Ich glaube, diese Fahrt habe ich zuletzt als Kind vor 25 (oder mehr) Jahren gemacht und das sogar zusammen mit zwei meiner heutigen Begleiter. Leider wurde das Wetter nach unserer Ankunft sogar noch ein klein wenig schlechter und begrüßte uns mit einem Regenschauer, also suchten wir zunächst Schutz unter der Seebrücke und gingen erst später noch eine Runde auf der Promenade bummeln. Und hier sind die Bilder, die dabei entstanden.






Obwohl ich nach wie vor ein großer Fan der Fuji Instax Filme bin, allein schon wegen ihrer Unkompliziertheit und dem vergleichsweise günstigen Preis, muß ich zugeben, dass ich mittlerweile doch schwer verliebt in meine Polaroid Spectra Kamera und die Filme des Impossible Projects bin. Es wird also wirklich langsam Zeit, euch hier auch mal ein paar der Bilder zu zeigen, die ich damit in den letzten Wochen bzw. Monaten damit gemacht habe. Und ich sollte unbedingt wieder öfter ans Meer fahren, nicht nur an grauen Tagen.

Teile diesen Beitrag:

2 Replies to “Ein grauer Tag am Meer”

  1. hach, das meer ist immer toll, egal in welcher stimmung, egal zu welcher jahreszeit. und instant filme auch. diese bilder, das bist sehr du. das finde ich sehr schön <3

    1. Ja, das stimmt und ich sollte wirklich öfter hin fahren, der Weg runter zum Fluss oder See ist halt nur um so vieles kürzer. Aber der Sommer ist ja noch lang und vielleicht ist sogar noch ein kleiner Segeltörn drin. Ich mag die graue Ostsee auch gerne, ist eben eine andere Seite und gehört dazu, zu mir und zu ihr. Daher freut es mich, dass Dir die Bilder gefallen. Hast Du Dir nun eigentlich eine Fuji Instax für die Hochzeitsfeier gekauft?

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...