InstantLove: Hanse Sail Impressionen aus der Polaroid

Als ich vor ein paar Tagen einen neuen Beitrag für den Blog schrieb, wusste ich eigentlich schon, dass ich dieses Mal nicht wieder so lange bis zum nächsten warten und möglichst noch in der selben Woche die versprochenen Polaroidbilder von der Hanse Sail zeigen wollte. Die Tage danach verliefen dann doch etwas anders als gedacht und ich war mehr unterwegs, als ich es erwartet hatte, aber die Woche ist ja auch noch nicht vorbei und so ein grauer Freitag ist ja auch nicht unbedingt ein schlechter Tag zum bloggen. Gegen Mittag haben mich dann noch ein paar Kleinigkeiten aus dem Konzept gebracht und so hat es mich doch etwas Mühe gekostet, mich nach 2 stündigen Trübsal blasen wieder vom Sofa aufzuraffen und an den Computer zu setzen, um noch ein paar Dinge zu erledigen. Immerhin habe ich ja gerade für solche Momente, Tage, Wochen oder auch Monate diesen Blog überhaupt erst angefangen, denn auch wenn mich das Schreiben vielleicht nicht sofort aufheitert oder die Probleme in Luft auflöst, so gibt es mir zumindest das Gefühl, etwas getan zu haben und hilft auch ein bißchen dabei, nicht wieder in alte Verhaltensweisen zu verfallen.

Wie ich neulich schon kurz angedeutet habe, war in Rostock vor kurzem, wie jedes Jahr vor bzw. während des zweiten Wochenendes im August, wieder die Hanse Sail im Stadthafen. Diese Veranstaltung findet nun schon seit 27 Jahren statt und obwohl ich aufgrund meines Geburtstages zu dieser Zeit auch meistens in der Stadt war, bin ich die letzten Jahre nicht hingegangen, weil das Wetter zu schlecht war und/oder ich keine Lust auf die vielen Menschen hatte. Auch in diesem Jahr hielt sich mein Interesse etwas in Grenzen, doch dann haben mich ein paar alte Freunde zu einer kleinen Ausfahrt auf einem Segelboot mitgenommen und weil das Wetter bei unserem ersten Ausflug noch richtig schön war, habe ich meine Polaroid-Kamera mitgenommen und unterwegs ein paar Bilder gemacht. Wir fuhren zunächst die Warnow runter, an der langen Party-Meile vorbei in Richtung Silo- und Holzhalbinsel, wo wir das emsige Treiben an Land und auf dem Wasser ganz gut beobachten konnten. Später ging es dann noch ein Stückchen flussaufwärts in Richtung Ostsee, wo uns später die ganzen alten Segelschiffe begegneten, als sie zu ihrer abendlichen Ausfahrt aufs Meer aufbrachen. Davon habe ich aber nur ein paar digitale Bilder, weil zu diesem Zeitpunkt meine mitgebrachten Filmpacks schon verbraucht waren.

 



 

Im Gegensatz zum letzten Beitrag mit Bildern aus der Fuji Instax Mini 90 ist die Reihenfolge dieses Mal nicht ganz chronologisch, weil aufgrund des quadratischen Formates ja immer 2 Bilder nebeneinander stehen und ich den Horizont der Paare gerne auf vergleichbarer Höhe haben wollte. Ein paar Bilder aus dieser und auch aus der vorherigen Serie habe ich kürzlich bereits in meinem Instagram-Feed gezeigt und dabei festgestellt, dass ich in letzter Zeit ziemlich viele blaue Fotos gemacht habe, die Cyanotypien mal außen vor gelassen. Vielleicht hat da ein bißchen meine Stimmung abgefärbt, vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass wir hier in Rostock so viel Wasser haben und ich in diesem Jahr die Ostsee mit dem Schiff befahren habe, auf der Warnow segeln, auf dem Baggersee paddeln und im Garten-Pool planschen war. Gar nicht so schlecht für einen Sommer.

Teile diesen Beitrag:

2 Replies to “InstantLove: Hanse Sail Impressionen aus der Polaroid”

  1. ich hoffe, die kleinigkeiten, die dich aus dem konzept gebracht haben, waren nicht allzu unerfreulich und es ist soweit alles wieder gut!
    dass du viel blau in deinen bildern hast, ist mir auch schon aufgefallen, aber das mag ich sehr gern – diese serie ist wieder ganz besonders schön und die motive am wasser passen besonders gut zum wunderbaren instax flair!

    1. Ach, irgendwas ist ja immer, aber es könnte auch schlimmer sein. Ich hab gerade echt Probleme, den Überblick zu bewahren, welche Bilder ich wo gepostet habe bzw. noch posten möchte. Ich hab ja noch ganz viele Polaroids mit etwas mehr grün hier noch gar nicht gezeigt. Und auch nicht die Bilder von meinem Cross Processing Experiment. Und und und. Naja, das wird schon, immer eins nach dem anderen 🙂

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...