Bis zum Schluß hatte ich ja noch gehofft, vor dem Jahresende zumindest noch einen weiteren Beitrag für den Blog schreiben zu können und dann hat es doch nicht geklappt, weil mir noch immer die Worte fehlen und auch schon so viele Bilder liegen geblieben sind, dass ich meist gar nicht weiß, womit ich weitermachen soll. Gestern Abend habe ich dann mal kurz mein Dashboard geöffnet, um ein paar Plugins zu aktualisieren und dabei festgestellt, dass ich bereits vor ein paar Tagen vorbereitend eine neue Serie quadratischer Cyanotypien hochgeladen hatte, die zu verschiedenen Zeiten des nun frisch vergangenen Jahres entstanden sind. Ursprünglich wollte ich zum Schluß (bzw. zum Anfang) ein paar digitale Bilder zeigen, da diese Art der Fotografie in den letzten Monaten nicht nur hier im Blog, sondern auch in meinem Leben etwas zu kurz gekommen ist, was auch daran deutlich wird, dass sich 30 von 34 in 2017 veröffentlichten Beiträgen mit der analogen Fotografie beschäftigten. Besagte Bilder verstecken sich jedoch noch immer nahezu unbearbeitet irgendwo in meinem Lightroomarchiv und warten auf eine Entscheidung, also geht es vorerst analog weiter mit ein paar blau-weißen Erinnerungen an blühende Zeiten.

 
 
 

Mittlerweile ist es wohl auch schon fast 4 Monate her, seit ich zum letzten Mal Papier beschichtet, Pflanzen gesammelt und Fotogramme im Garten gemacht habe, aber kurz vor Weihnachten wurde ich wieder an diese Serie quadratischer Bilder erinnert, als ich auf den letzten Drücker mit ihnen noch einen Kalender zum Verschenken gebastelt habe. In der dunklen Jahreszeit ist es ja immer etwas schwierig mit der Cyanotypie, weil die Belichtungszeiten wirklich sehr lang werden können, trotzdem habe ich mich schon ab und zu wieder dabei ertappt, daran zu denken und auf meinen Spaziergängen mit Hund Felix nach frischem Pflanzenmaterial Ausschau zu halten, von dem aufgrund der sehr milden Temperaturen tatsächlich noch erstaunlich viel zu finden ist. Vielleicht bereite ich demnächst einfach mal ein paar Blätter Papier vor und falls es mit den Fotogrammen nicht klappt, habe ich ja noch einen ordentlichen Vorrat an S/W-Filmen im Kühlschrank. Wenn ich nur mal daran denken würde, die Kamera auch mit nach draußen zu nehmen.

2 Replies to “Quadratisch blau, ein kleiner Nachschlag

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...