Schlagwort: Schwarz/Weiss

12
Apr

Von frierenden Enten und lachenden Möwen

Es ist nun schon Mitte April und auch hier im Norden ist mittlerweile der Frühling eingekehrt. Bevor es soweit war, wurden wir jedoch zu Ostern noch einmal so richtig vom Winter überrascht, der uns eine ganze Menge frischen Schnee mitbrachte. Da ich an einem Abend des Wochenendes mit Freunden in Warnemünde zum Essen verabredet war, […]

21
Mrz

Herbstregentropfen auf Wiesenkleeblättern

Als ich gerade mal kurz die Liste meiner letzten Blogbeiträge durchgesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich hier in den letzten 9 Monaten ausschließlich analoge Bilder gezeigt habe. Das ist schon ein wenig untypisch für mich, macht aber auch ziemlich deutlich, wie wenig meine neue, noch kaum 1 Jahr alte DSLR-Kamera bisher zum Einsatz kam. […]

12
Mrz

Analoge Winterlandschaften in schwarz-weiß

Jedes Jahr im Winter nehme ich mir vor, unbedingt mal wieder ein paar Schwarzweißfilme vollzuknipsen, weil es einfach gut zur Stimmung dieser Jahreszeit paßt und es draußen in Natur ohnehin kaum etwas Farbiges zu entdecken gibt. Meistens schiebe ich es dann aber trotzdem noch wochen- oder gar monatelang vor mir her und denke einfach nie […]

12
Nov

InstantLove: Monochrome Momentaufnahmen

Eigentlich hatte ich ja gehofft, im Herbst wieder etwas öfter zum bloggen zu kommen, aber ganz offensichtlich ist daraus bisher nicht wirklich viel geworden. Es gibt zwar schon wieder so einiges an neuem Bildmaterial, das zum größten Teil analog ist, weil ich meine DSLR zur Zeit so gut wie nie benutze oder die damit gemachten […]

20
Feb

Spuren im Schnee oder was vom Winter übrig bleibt

Erfahrungsgemäß habe ich an Montagen neuerdings immer etwas Pech mit dem Bloggen und die an diesen Tagen veröffentlichten Beiträge verschwinden mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo im WordPress-Ether, aber ich habe gerade ein bißchen Zeit zum schreiben. Ich drücke mich schon wieder seit ein paar Tagen darum, denn ich habe erst kürzlich wieder Updates für ein paar […]

2
Feb

Einmal durch die Wiesen und am Fluss entlang

Momentan ist es wirklich sehr karg und trostlos draußen, da mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich mit der Kamera rausgehen, auch wenn ich noch immer der Meinung bin, dass man wirklich immer und überall etwas Schönes und zumindest Interessantes entdecken kann. Nachdem ich neulich ja ein kleines Erfolgserlebnis beim Entwickeln eines schwarz/weißen Kleinbildfilmes hatte und […]

20
Jan

Ein monochromer Spaziergang um den Baggersee

Es gibt diesen einen Tag im Jahr, an dem ich wirklich immer einen Beitrag schreibe. Er jährt sich heute nun schon zum sechsten Mal, der Tag an dem dieser Blog offiziell gestartet wurde. In dieser Zeit habe ich etwa 650 Beiträge geschrieben, mit deren Texten allein man schon beinahe 500 Din-A4-Seiten füllen könnte. Ich habe hier […]

6
Jan

Instant monochromes

Die letzten Farben des Herbstes haben sich nun schon vor einigen Wochen verabschiedet und die Ankunft des Winters läßt sich mehr leugnen, auch wenn wir bisher nur wenig Schnee und kurze Frostphasen gesehen haben. Die Weihnachtsfeiertage waren hier im Norden etwas verregnet, aber kurz vor dem Jahresende kam dann doch noch kurz die Sonne heraus […]

3
Aug

Dark rain

Als ich heute morgen noch etwas verträumt aus dem Bett gestolpert bin und die Rollos hochgezogen habe, fiel mein Blick zuerst nach unten, auf die regennasse Straße und Menschen mit Regenschirmen, dann nach oben auf den wolkenverhangenen, grauen Himmel, und ich wäre gerne einfach wieder zurück unter meine Bettdecke gekrabbelt, wenn ich heute nicht noch auf […]

8
Apr

Memories of music

Langsam wird es Ernst in Sachen Umzug und da ich den Kopf zur Zeit ohnehin nicht für andere Dinge frei bekomme, habe ich schon mal damit angefangen, alle Bilder von den Wänden zu nehmen und die von Schrauben und Nägeln hinterlassenen Löcher zu verspachteln. Eigentlich hätte ich das gar nicht machen brauchen, aber es waren doch […]

29
Sep

Still life with quince

Es ist mal wieder soweit gekommen. Eigentlich kann ich es wirklich überhaupt nicht leiden und versuche mich möglichst darum zu drücken, doch ab und zu lässt es sich dann doch nicht komplett vermeiden: Mobiles bloggen auf dem iPad. Schon beim Gedanken daran verkrampft sich mein Zeigefinger und ich fange an abzuwägen, ob das mit der […]

The girl in the trees

Da ich heute Abend zu müde war, um wie geplant auf ein oder sogar zwei Ausstellungseröffnungen zu gehen, aber auch keine rechte Lust habe, das Wochenende vor dem Fernseher einzuläuten, habe ich vorhin beschlossen, mir noch einmal die Bilder vorzunehmen, die ich eigentlich am Montag teilen wollte bevor mir das bunte Herbstblatt dazwischen gekommen sind. […]

21
Jun

Floating

Vor ein paar Wochen, vielleicht auch schon Monaten, hat WordPress ein neues Statistiktool eingeführt, das sich ‚Einsichten‘ nennt und einem ganz oben in graphischer Form veranschaulicht, wie häufig man in den einzelnen Monaten des vergangenen Jahres gebloggt hat. Auch wenn mir natürlich durchaus bewusst war, das die Anzahl der dunkelblauen Kästchen, die einen Veröffentlichungstag symbolisieren […]

28
Feb

Pole Dance

In den letzten Tagen war es wieder ein wenig still hier, da mich zur Zeit nicht nur die Arbeit, sondern auch die Vorbereitungen für meinen kurz bevorstehenden Urlaub und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die das Leben einem so zuwirft, ganz schön auf Trap halten. Da bleibt leider nur wenig Freiraum übrig, um mit der […]

29
Jan

An illusion of closeness

Nur schnell ein paar flüchtige Zeilen, um die Tage nicht allzu lang und die Lücke nicht allzu groß werden. Dazu eins der ersten Bilder dieses Jahres, entstanden am vergangenen Wochenende auf dem Weg nach Hause, als ich mich eigentlich schon von dem Gedanken verabschiedet hatte, in der grauen Schneematschwelt noch irgendetwas Interessantes zu entdecken. Doch […]

17
Jan

Fade to black

Nach einer scheinbar endlos langen Wartezeit von fast 2 Wochen, die mir teilweise schon wie Monate vorkamen,  konnte ich gestern früh endlich den fertig entwickelten, über Weihnachten in Rostock vollgeknipsten Film bei DM abholen. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich zuvor vergeblich in der Fotoschublade nachgesehen und mich gefragt habe, warum ich […]

Double Play again

Das neue Jahr ist nun bereits 12 Tage alt und gerade erst fällt mir auf, dass ich in dieser Zeit noch keine Kamera in der Hand gehabt hatte, mal abgesehen von der, die sich in meinem iPhone versteckt. Eigentlich hatte ich auch vor, als erstes die Bilder des schwarz/weiss Filmes, den ich in Rostock vollgeknipst […]

31
Dez

Double Felix

Nachts, wenn alles schläft und der Schnee draußen langsam vor sich hin schmilzt, leuchtet irgendwo im Haus noch ein Display und man hört das leise Tapsen der Fingerspitzen, die über den Touchscreen hüpfen. Es ist bereits kurz nach Mitternacht und somit hat der letzte Tag des Jahres ganz offiziell begonnen, einen langen Blick zurück auf […]

22
Dez

Here comes the rain again

Seit ein paar Tagen bin ich nun schon in  der Heimat und obwohl die Vorbereitungen für das Fest nahezu angeschlossen sind, will sich die Weinachtsstimmung noch nicht so wirklich einstellen und daran ist das aktuelle Wetter nicht ganz unschuldig. Es ist nicht nur viel zu warm für diese Zeit, sondern auch noch viel zu nass. […]

17
Dez

Whishing for

Eigentlich ist ja schon beinahe wieder Schlafenszeit und ehrlich gesagt fallen mir auch schon langsam die Augen zu, aber ich wollte heute gerne noch einen kleinen Beitrag schreiben, weil ich morgen Abend vermutlich die ganze Zeit in meiner Wohnung herumlaufen werde, um beim Kofferpacken auch ja nichts zu vergessen. Dabei brauche ich mir noch nicht […]

A challenge in black and white

Seit einigen Tagen, vielleicht auch Wochen, habe ich aus der Distanz beobachtet, wie sie sich nach und nach auf den verschiedensten Netzwerken verbreitet hat und insgeheim darauf gehofft, dass mich keiner meiner Fotografenfreunde für die sogenannte ‚5 Day Black & White Challenge‘ nominiert. Doch dann hat es mich plötzlich doch erwischt und weil die Nominierung von einer […]

12
Okt

What lurks in the dark

Kennt ihr eigentlich das Gefühl, wenn einem wochenlang die gleichen Gedanken im Kopf herum spuken und dabei ständig die Erzählstränge einer Geschichte zu formen beginnen, immer dann, wenn man gerade irgendwie durch das Leben rauscht und sie nicht einfach mal schnell aufschreiben kann? Und obwohl man die ganze Zeit denkt, dass man ihnen nun wirklich endlich […]

31
Aug

Extremely dark and incredibly wet

Wie der Titel schon vermuten lässt, wird es heute ganz und gar nicht bunt, weil mal wieder alles etwas anders gekommen ist als gedacht. Als mein Chef mich am Freitag noch so fragte, ob ich denn irgendwelche Pläne für das Wochenende hätte, meinte ich noch so, ich hätte mehr Pläne als Zeit und wüsste noch […]

12
Aug

The world in a grain of sand

Inzwischen bin ich wieder zurück am Rhein, aber eigentlich auch nur auf der Durchreise, denn in ein paar Tagen geht es gleich wieder hoch in den Norden, wenn auch nicht ganz bis in die Heimat. Gewünscht hätte ich es mir anders, so ganz ohne zweifaches hin und her Geschaukel quer durchs Land, doch leider funktioniert […]

14
Apr

What came before he shot her

Noch bevor der Fahrstuhl sich ganz oben im Fahrstuhl für sie öffnete, hatte sie Kamera bereits aus der Tasche geholt und den Gurt erwartungsvoll um ihr Handgelenk geschlungen. Draußen vor der Tür erzeugten die wenigen, schnell über den Himmel tanzenden Wolken zarte Schatten auf dem Boden und obwohl der Wind schon beinahe stürmisch an ihren […]

12
Apr

Und dann kam die Flut

So langsam macht sich die wechselhafte Natur des Monats April bemerkbar. Als gleich zu Beginn der Woche ein recht böiger Wind an den frisch begrünten Baumkronen zu rütteln begann, schnappte ich mir gleich morgens die Kamera in der Hoffnung, im Laufe des Tages vielleicht etwas Stürmisches und Wildes einfangen zu können. Ich war schon etwas spät […]

27
Mrz

Sometimes I wonder

Es gibt diese Bilder, die zu allererst nur in Gedanken existieren und erst mit der Zeit nach und nach Gestalt annehmen, bis zu dem Moment, in dem man sie irgendwo draußen in der Welt findet und mit der Kamera einzufangen vermag. Manchmal ist das sehr schwierig, ein langer Prozess des Suchens und des Ausprobierens, ein anderes […]

9
Mrz

Resting

So lange Pausen wie in der vergangenen Woche sollte es in diesem Jahr hier eigentlich nicht geben, denn eins meiner unausgesprochenen Ziele für dieses Jahr ist, dass ich nicht nur regelmäßig, sondern auch öfter als einmal pro Woche blogge. Bildmaterial habe ich wahrlich genug, auch wenn ich in letzter Zeit nicht so viel mit der […]