Schlagwort: Winter

12
Apr

Von frierenden Enten und lachenden Möwen

Es ist nun schon Mitte April und auch hier im Norden ist mittlerweile der Frühling eingekehrt. Bevor es soweit war, wurden wir jedoch zu Ostern noch einmal so richtig vom Winter überrascht, der uns eine ganze Menge frischen Schnee mitbrachte. Da ich an einem Abend des Wochenendes mit Freunden in Warnemünde zum Essen verabredet war, […]

12
Mrz

Analoge Winterlandschaften in schwarz-weiß

Jedes Jahr im Winter nehme ich mir vor, unbedingt mal wieder ein paar Schwarzweißfilme vollzuknipsen, weil es einfach gut zur Stimmung dieser Jahreszeit paßt und es draußen in Natur ohnehin kaum etwas Farbiges zu entdecken gibt. Meistens schiebe ich es dann aber trotzdem noch wochen- oder gar monatelang vor mir her und denke einfach nie […]

26
Feb

Almost in an instant

Wie ich am Ende des letzten Beitrages bereits erwähnte, habe ich letzte Woche meine kleine Kamera-Patchwork-Familie um einen Klassiker von Polaroid erweitert die Polaroid Image System/Spectra. Aus Versehen habe ich sogar nicht nur eine, sondern insgesamt 3 Kameras ersteigert, aber das ist eine andere Geschichte. Ich wollte mit dem Testen eigentlich noch auf wärmere Tage […]

20
Feb

Spuren im Schnee oder was vom Winter übrig bleibt

Erfahrungsgemäß habe ich an Montagen neuerdings immer etwas Pech mit dem Bloggen und die an diesen Tagen veröffentlichten Beiträge verschwinden mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo im WordPress-Ether, aber ich habe gerade ein bißchen Zeit zum schreiben. Ich drücke mich schon wieder seit ein paar Tagen darum, denn ich habe erst kürzlich wieder Updates für ein paar […]

6
Feb

Sie warten im Verborgenen

Nachdem ich mich neulich ein klein wenig darüber beklagt habe, dass es momentan draußen überhaupt nichts Buntes zu fotografieren gibt und die letzten zwei Beiträge daher analoge Bilder in schwarz/weiß zeigten, konnte ich ganz überraschend doch noch ein paar Farbtupfer auf der Speicherkarte meiner Kamera entdecken. Die Aufnahmen sind bereits letztes Jahr entstanden, am zweiten […]

2
Feb

Einmal durch die Wiesen und am Fluss entlang

Momentan ist es wirklich sehr karg und trostlos draußen, da mag ich ehrlich gesagt nicht wirklich mit der Kamera rausgehen, auch wenn ich noch immer der Meinung bin, dass man wirklich immer und überall etwas Schönes und zumindest Interessantes entdecken kann. Nachdem ich neulich ja ein kleines Erfolgserlebnis beim Entwickeln eines schwarz/weißen Kleinbildfilmes hatte und […]

20
Jan

Ein monochromer Spaziergang um den Baggersee

Es gibt diesen einen Tag im Jahr, an dem ich wirklich immer einen Beitrag schreibe. Er jährt sich heute nun schon zum sechsten Mal, der Tag an dem dieser Blog offiziell gestartet wurde. In dieser Zeit habe ich etwa 650 Beiträge geschrieben, mit deren Texten allein man schon beinahe 500 Din-A4-Seiten füllen könnte. Ich habe hier […]

8
Nov

All the flurries dancing

Es ist gerade mal Anfang November und wir hatten heute den ersten Schnee. Die Wettervorhersage hatte es zwar schon vor einer Woche angedeutet, aber nach einigen Jahren im warmen Rheinland und ein paar nahezu schneelosen Wintern war ich doch etwas skeptisch und habe nicht so recht daran geglaubt. Auch nicht, als ich heute morgen noch […]

16
Mrz

Little ivy on a tree

Eigentlich hatte ich gehofft, nach langer Zeit mal wieder ein paar analoge Bilder zeigen zu können, auch wenn die im Laufe der letzten winterlichen Wochen festgehaltenen Motive vielleicht nicht ganz so spannend sind, aber leider wehrt sich der Film momentan noch ein wenig und läßt sich nicht scannen. Da das Einsperren über Nacht nicht geholfen […]

19
Feb

Awakening

Seit 2 Tagen bin ich nun wieder zurück in Düsseldorf und irgendwie fühlt es sich an, als wäre ich ewig weg gewesen. Dabei waren es nicht einmal 2 Wochen und es hat sich in meiner Abwesenheit auch kaum etwas verändert, von der Großbaustelle in der Nachbarschaft mal abgesehen. Ich könnte momentan den ganzen Tag schlafen […]

15
Feb

When there is nothing

Eigentlich sollte ich unbedingt mal wieder einen neuen Beitrag für den Blog auf meiner Webseite schreiben, bin mir aber noch etwas unschlüssig, worum es darin gehen soll und schiebe die Entscheidung zwischen zwei Themen nun schon eine Weile vor mich her. Da ich gerade mal wieder bei meinen Eltern bin, ist das mit der Schreiberei […]

6
Feb

Crumbling on the ground

Da ich mal wieder unterwegs bin, gewissermaßen auf der Flucht vorm Karneval, habe ich vor meiner Abreise noch schnell ein paar Sachen vorbereitet, damit ich auch in den nächsten Tagen fleissig etwas posten kann. Wobei sich die Vorbereitung hauptsächlich darauf beschränkt hat, dass ich am Donnerstag Abend noch schnell mein Archiv nach ein paar Bildern […]

29
Jan

Together apart

Eigentlich sollte ich langsam ins Bett gehen und mich nicht um diese Zeit noch an den Computer setzen, aber in den letzten Tagen hat das auch nicht besonders viel genützt und ich lag noch stundenlang wach im Dunkeln, also kann ich das genauso gut auch noch eine kleine Weile hinauszögern. Ich habe inzwischen außerdem einen leisen […]

26
Jan

Tattered in the thorns

Ich schäme mich ja schon ein klein wenig es zu sagen, aber heute habe ich mich zum ersten Mal in diesem Jahr dazu aufraffen können, endlich mal wieder ins Fitnessstudio zu gehen, wenn auch nur um beim gemütlichen Strampeln auf dem Fahrrad ein bißchen was zu lesen. Kaum war ich wieder zuhause, die Einkäufe waren […]

14
Jan

Life on the wall

Wie es aussieht, läuft das neue Jahr für mich etwas langsamer an, als ich es erwartet habe und ehrlich gesagt, gefällt es mir so ganz gut. Natürlich habe ich mir für die nächsten Monate viel vorgenommen, wollte endlich all meine schon lange schlummernden Ideen umsetzen und ein paar neue Pläne schmieden; all das ist nicht vergessen […]

7
Jan

And firstly

Das neue Jahr ist nun schon eine ganze Woche alt, da wird es wohl langsam mal wieder Zeit, einen neuen Beitrag zusammen zu basteln. Ich habe mittlerweile den zum Jahresanfang doch sehr kalt gewordenen Norden Deutschlands hinter mir gelassen und ein paar Tage im deutlich wärmeren, allerdings auch ziemlich verregneten Rheinland verbracht. Die meiste Zeit […]

31
Dez

The very last

Nun wird es Zeit für mich, den wirklich allerletzten Beitrag in diesem Jahr zu schreiben. Ich will auch gar nicht viele Worte verlieren über das, was war und auch nicht über das, was demnächst kommen wird, denn im Grunde habe ich das ja schon mehr als einmal hier an dieser Stelle getan, dafür braucht ihr […]

23
Dez

Rainbow colours

Nun ist es also bald soweit. Der Weihnachtsbaum ist geschmückt, alle Einkäufe sind erledigt, mein Bruder ist nun ebenfalls in der Heimat angekommen, heute Abend backe ich noch schnell ein paar Bleche frischer Kekse, weil die erste Ladung vom Wochenende doch schon stark geschrumpft ist und dann, ja dann kann es losgehen mit der diesjährigen […]

18
Dez

Lavender surprise

Jetzt sind es wirklich nur noch ein paar Tage bis Weihnachten und selbst hier oben im Norden ist es noch immer so warm, dass ich schon mehrfach vorschlagen wollte, einfach gleich Ostern zu feiern und den Tannenbaum gegebenenfalls mit bunten Eiern zu schmücken. Da ich die Tage noch ein bißchen was geschäftliches zu tun habe […]

The girl in the trees

Da ich heute Abend zu müde war, um wie geplant auf ein oder sogar zwei Ausstellungseröffnungen zu gehen, aber auch keine rechte Lust habe, das Wochenende vor dem Fernseher einzuläuten, habe ich vorhin beschlossen, mir noch einmal die Bilder vorzunehmen, die ich eigentlich am Montag teilen wollte bevor mir das bunte Herbstblatt dazwischen gekommen sind. […]

16
Feb

The Beauty and the Beast

Wieder zuhause in Düsseldorf und den Rosenmontagstrubel einigermaßen unbeschadet überstanden, hatte ich mir für heute Abend eigentlich fest vorgenommen, ein paar Bilder aus dem nebligen Zürich zu zeigen. Doch als ich sie mir vorhin so auf dem Bildschirm anschaute, stellte ich fest, dass ich sie nicht wirklich leiden mag oder vielleicht auch nur noch nicht […]

12
Feb

Last leaf drifting

Ein Hotelzimmer in Zürich, nur ein paar hundert Meter entfernt schlimmert der See friedlich in der Dunkelheit, in Nebelschwaden eingehüllt. Als ich heute am späten Nachmittag mit dem Zug in die Stadt rollte, strahlte die Sonne und ich staunte über die letzten Reste von Schnee, die hier und da noch zu entdecken waren. Kurz zuvor […]

10
Feb

Those left behind

Weil ich es neulich ja schon versprochen habe, geht es heute ganz schnell weiter mit ein paar Bildern von meinem Spaziergang am Sonntag. Als ich an diesem Nachmittag aus dem Haus gegangen bin, hatte ich so die Idee im Kopf, eventuell an die analogen Blätterbilder anzuknüpfen, die ich über Weihnachten in Rostock gemacht habe. Ähnliche […]

8
Feb

An interlude of spring

Nach einer wirklich anstrengender Arbeitswoche und einem fast komplett verschlafenen Wochenende war ich heute Nachmittag endlich mal wieder so richtig mit der Kamera unterwegs. Ich habe dieses Jahr zwar durchaus schon ein paar Bilder gemacht, aber eben hauptsächlich für die Blogverlosung und meistens auch nur mal eben so auf die Schnelle nebenbei, heute war es […]

29
Jan

An illusion of closeness

Nur schnell ein paar flüchtige Zeilen, um die Tage nicht allzu lang und die Lücke nicht allzu groß werden. Dazu eins der ersten Bilder dieses Jahres, entstanden am vergangenen Wochenende auf dem Weg nach Hause, als ich mich eigentlich schon von dem Gedanken verabschiedet hatte, in der grauen Schneematschwelt noch irgendetwas Interessantes zu entdecken. Doch […]

17
Jan

Fade to black

Nach einer scheinbar endlos langen Wartezeit von fast 2 Wochen, die mir teilweise schon wie Monate vorkamen,  konnte ich gestern früh endlich den fertig entwickelten, über Weihnachten in Rostock vollgeknipsten Film bei DM abholen. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich zuvor vergeblich in der Fotoschublade nachgesehen und mich gefragt habe, warum ich […]

7
Jan

Coincidentally complementary

Bevor ich für ein paar Tage zu meinen Eltern fahre, lade ich manchmal ein paar einzelne, noch unveröffentlichte Bilder in die Mediathek hoch, damit ich unter Umständen etwas zu Hand habe, um zwischendurch vielleicht einen kleinen Beitrag schreiben zu können. Meistens handelt es sich dabei um Restbilder, die aus irgendwelchen Gründen nicht zeitnah zum eigentlich Aufnahmedatum veröffentlicht […]

3
Jan

Searching for light

Ich bin inzwischen wieder zurück in Düsseldorf und obwohl das neue Jahr nun bereits 3 Tage alt ist, fühle ich mich noch nicht wirklich angekommen. Vielleicht liegt es daran, dass ich noch immer nicht so genau zurückblicken mag, auf die vergangenen 12 Monate, ihre Höhen und viel mehr noch ihre vielen Tiefen, nicht gelebte Momente […]

26
Dez

Frozen

Eigentlich hatte ich gar nicht erwartet, so schnell schon wieder einen neuen Beitrag schreiben zu können, doch heute ist ganz überraschend etwas zauberhaftes passiert und da kann ich mich einfach nicht zurückhalten. Bereits kurz nach dem Wachwerden liess der Blick aus dem Fenster nur Gutes erahnen, denn nach einigen dunklen, verregneten Tagen schien nun endlich […]