Ein grauer Tag am Meer

Es ist mal wieder Montag und während der Morgen bereits langsam dem Mittag weichen muß, hat der Tag sich noch immer nicht entschieden, ob er nun sonnig oder wolkig werden möchte. Ich selbst weiß auch noch nicht so recht, mit welchen Dingen ich mich als nächstes beschäftigen soll, also fange ich einfach mit dem Schreiben […]

Zwischen Baumkronen und Wattewolken

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag heute früh noch schnell fertig machen, aber ich hab’s dann doch nicht mehr rechtzeitig vor meinem Arzttermin geschafft. Anschließend habe ich mich spontan bei meinen Eltern zum Mittag eingeladen, ein wenig Zeit mit dem Hund verbracht und mit meiner Nikon eine weitere Erkundungstour auf den Sumpfwiesen rund um den Baggersee gemacht. […]

In the fraction of a moment

Es regnet, draußen in der Nacht. Vorhin konnte ich noch hören, wie die schweren Tropfen auf die Überdachung und das Geländer meines Balkons prasselten, doch nun sitze ich in der Stille meines Arbeitszimmer unter der zerknautschten Papierlampe und suche in den Tiefen meines Archives nach etwas Buntem, das einen Kontrast zu meinem letzten Beitrag sein soll. […]

Summer blues

In der vergangenen Woche hat sich der Sommer eine ganz kleine Auszeit genommen und uns hier an der Küste nicht nur ein paar graue Wolken, sondern auch den einen oder anderen Regenschauer beschert. Ich muß zugeben, dass ich mich durchaus auf ein paar ungemütliche, wechselhafte Tage gefreut habe, da sie es mir doch viel leichter […]

Looking for something

Seit ein paar Tagen bin ich nun schon wieder zurück von meinem Kurzabenteuer Krankenhaus und hatte glücklicherweise ausreichend Gelegenheit, an meinem Schlafdefizit zu arbeiten, auch wenn ich dadurch ziemlich viel von dem schönen Wetter verpasst habe. Auch wenn ich eigentlich so gar keine Lust hatte, am Wochenende überhaupt vor die Tür zu gehen, plagte mich […]

Pieces of heaven

Ich stehe noch immer dort am Strand der Ostsee, zumindest in der Erinnerung, und mein Blick begleitet die Sonne auf Ihrem Weg über den Himmel bis zu den Augenblick, an dem sie unter den Rand der Welt zu rutschen und endgültig vom Horizont zu verschwinden scheint. Ich denke daran, dass sie vor ein paar Stunden noch […]

Am Horizont

Vielleicht sollte ich mitten in der Woche, an einem ganz normalen Arbeitstag, nicht wirklich um kurz nach Mitternacht noch mit einem neuen Blogpost anfangen. Ich ahne schon, dass das vermutlich nicht gut enden wird und ich in knapp 8 Stunden ziemlich zerknirscht den Wecker anschauen und schwermütig aus dem Bett fallen werde. Und dennoch, so […]

Der Himmel brennt

Eine alte Eigenheimsiedlung am Stadtrand. Im Garten hinterm Haus brutzelt das Fleisch auf dem Grill, Freunde und Familie schlemmen sich durch selbstgemachte Köstlichkeiten während der Hund hoffnungsvoll und mit sehnsüchtigen Blicken jeden einzelnen Bissen Fleisch verfolgt. Zur selben Zeit steige ich hoch auf den von der Sonne aufgeheizten Dachboden, der von mir und meinem Bruder […]

Sun over Berlin

Das zweite lange Wochenende in Folge, doch so wirklich zu Ruhe komme ich auch dieses Mal nicht und das, obwohl ich dieses Mal gar keine Reise geplant habe. Nein, stattdessen habe ich gestern nachmittag weiter in meinen bisher noch in Neuss verbliebenen Besitztümern herumgewühlt, Möbel auseinander gebaut und aus Mangel an Umzugskartons schicke, grüne Müllsäcke […]