Jetzt sind es wirklich nur noch ein paar Tage bis Weihnachten und selbst hier oben im Norden ist es noch immer so warm, dass ich schon mehrfach vorschlagen wollte, einfach gleich Ostern zu feiern und den Tannenbaum gegebenenfalls mit bunten Eiern zu schmücken. Da ich die Tage noch ein bißchen was geschäftliches zu tun habe und mit einem Freund aus Rostock noch immer fleissig an der neuen Internetseite rumgebastle, bin ich dieses Jahr etwas früher als sonst in Richtung Heimat aufgebrochen und konnte schon ein wenig mit unserem Hund um Häuser und Sträuche ziehen. Als wir heute Nachmittag vom Gassi gehen zurück kamen, schlenderten meine Mutter und ich noch ein bißchen durch den mittlerweile recht kargen Garten und entdeckten dabei zu unserer großen Überraschung ein paar ganz frische Blüten zwischen längst verwelktem Grün und kahlen Zweigen. Den Lavendel habe ich heute Abend noch fürs Internet hübsch gemacht, die rote Zierquittenblüte hebe ich mir vielleicht noch bis nächste Woche auf, weil sie aufgrund ihrer Farbe eigentlich ganz gut zu Weihnachten passt.

Einzelne Lavendelblüte vor unscharfem Hintergrund in warmen Farben

7 Replies to “Lavender surprise

  1. oh wie schön!! herrliche farben, die meinem winterauge grade sehr gut tun! ich hätte grade nichts gegen das sonst alljährliche weihnachtstauwetter, bei uns ist es nasskalttrübgrauneblig 😉

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .