Ich überlege nun schon seit gestern, ob ich in diesem Beitrag nun ein paar neue Bilder aus dieser Woche zeige, auch wenn sie mich momentan nicht wirklich begeistern, oder lieber ein Bild, das schon ein paar Monate alt ist und zwar gut zu meiner aktuellen Stimmung, aber gleichzeitig so gar nicht zum gerade vorherrschenden sommerlichen Wetter passen will. Stattdessen habe ich mich jedoch für ein bereits sehr altes Bild entschieden, das im Oktober 2012 entstanden und damals auch schon von mir hier veröffentlicht wurde. Es fiel mir gestern zufällig in die Hände und ich habe es noch einmal ganz neu bearbeitet, denn ein bißchen was habe ich in den letzten Jahren dazu gelernt. Manchmal vergesse ich, dass ich die Auszeit, die ich mir genommen habe, eben auch für solche Dinge nutzen und ein paar meiner früheren Arbeiten mit neuen Leben erfüllen wollte, damit sie sich vielleicht irgendwann zu einem größeren Ganzen zusammenfügen. Für andere oder auch einfach nur für mich selbst. Dieses Bild hat mir gezeigt, dass es wichtig ist, mich an das zu erinnern, was mir die größte Freude bereitet und dieses Gefühl gut festzuhalten, ganz besonders dann, wenn ich mal wieder voller Zweifel bin und am liebsten aufgeben möchte.

Abstraktes Bild von bewegten Zweigen mit orangen Blättern

10 Replies to “Like a whisper, in a dream

  1. magst du das bild in seiner ursprünglichen bearbeitung verlinken? ich wäre neugierig! diesmal hat es übrigens geklappt mit dem reader 🙂 und das bild finde ich auch sehr schön!

Wenn Du auch etwas dazu sagen möchtest...

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.