7
Jan

And firstly

Das neue Jahr ist nun schon eine ganze Woche alt, da wird es wohl langsam mal wieder Zeit, einen neuen Beitrag zusammen zu basteln. Ich habe mittlerweile den zum Jahresanfang doch sehr kalt gewordenen Norden Deutschlands hinter mir gelassen und ein paar Tage im deutlich wärmeren, allerdings auch ziemlich verregneten Rheinland verbracht. Die meiste Zeit […]

31
Dez

The very last

Nun wird es Zeit für mich, den wirklich allerletzten Beitrag in diesem Jahr zu schreiben. Ich will auch gar nicht viele Worte verlieren über das, was war und auch nicht über das, was demnächst kommen wird, denn im Grunde habe ich das ja schon mehr als einmal hier an dieser Stelle getan, dafür braucht ihr […]

16
Nov

Little leaf resting

Nachdem der letzte Beitrag wirklich sehr lang geworden ist, viel länger als ich es eigentlich geplant oder vorher gesehen hatte, und mich dann doch so einige Stunden beschäftigt hat, soll es heute nur ein ganz kurzer Besuch werden. Nur ein paar Minuten, nur ein paar ganz kurze Zeilen, weil es gerade gar nicht so viel zu […]

8
Nov

Picking berries

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich zumindest habe das Gefühl, dass dieses Wochenende mal wieder viel zu schnell vorbei gegangen ist. Gerade noch war es Freitag, ich konnte sogar ein bisschen früher Feierabend machen, und auf einmal ist es schon wieder Sonntag Abend, als wäre so gut wie nichts dazwischen passiert. […]

5
Nov

In passing

Irgendwie habe ich das Gefühl, das ich den Herbst in diesem Jahr doch sehr stark vernachlässigt habe. Dabei kann ich mich noch gut daran erinnern, wie ich mich zum Ende des Sommers schon auf ihn gefreut habe und es kaum erwarten konnte, durch die langsam immer bunter werdenden Strassen zu laufen. Vor ein paar Tagen […]

25
Okt

On the borderline

Es ist schon ein wenig verrückt. Da war ich am vergangenen Wochenende nach langer Zeit endlich mal wieder so richtig erfolgreich mit der Kamera unterwegs, habe dabei so einige interessante Kleinigkeiten von meinem Ausflug mitgebracht, und finde trotzdem nicht die Muße, mich tatsächlich mit ihnen zu beschäftigen anstatt nur ein paar flüchtige Blicke auf sie […]

19
Okt

A tiny piece of luck

Heute nur ein paar kurze Zeilen, weil mir für größere Gedanken und lange Geschichten gerade ein bisschen der Kopf fehlt. Habt ein wenig Geduld, auch wenn es schon fast etwas abgedroschen klingen mag. Es wird ganz bestimmt bald wieder anders. Es ist nun schon wieder etwas mehr als eine Woche her, als ich nach einer […]

11
Okt

Little red fallen

Als ich neulich nach hause kam, entdeckte ich es ganz zufällig draußen auf dem Balkon. Es war von dem immer noch beinahe winzig kleinen Baum abgefallen, den ich im vergangenen Jahr aus einem im Park aufgesammelten Samen selbst gezogen hatte, und versteckte sich nun zwischen den Blumentöpfen, damit es der Wind nicht ergreifen und einfach davon tragen […]

25
Sep

Drawn to the light

Als ich vorhin ein wenig müde und von den ersten Anzeichen einer Erkältung benebelt über die grauen Strassen der Stadt nach Hause lief, begannen sich in meinem Gehirn bereits ein paar lose Gedankenstränge zu formen, die durchaus das Potential zu einer kleinen Geschichte zu haben schienen. Ein paar Stunden später sitze ich nun hier und versuche mich […]

22
Sep

Lonely bear

Ich hatte ihn schon wieder ganz vergessen, dabei war er vermutlich das einzige Motiv, das ich damals auf dem Bahnsteig, auf dem ich für eine Weile gestrandet war, so gar nicht erwartet hatte. Wenn man bedenkt wie heiß es an diesem Tag war, grenzt es schon fast an ein kleines Wunder, dass er nicht bereits […]

7
Sep

Fall of a sudden

Gerade eben noch hätte ich schwören können, dass ich in letzter Zeit ganz viele Beiträge mit ‚Eigentlich‘ begonnen habe und musste glatt einmal nachschauen, um mich zu vergewissern. Offenbar habe ich mich geirrt und die meisten Beiträge fangen doch eher mit einem zeitlichen Bezug, also hätte ich es doch verwenden können ohne in der Wiederholungsschleife zu […]

23
Aug

Hiding in the current

In letzter Zeit habe ich durchaus mal daran gedacht, dass es doch viel einfacher wäre, wenn ich hier im Blog zwischendurch auch einfach mal ein paar einzelne Bilder so ganz ohne Text posten könnte, damit die durch meine Grübel- und Organisationsphasen bedingten Pausen nicht ganz so lang werden. Doch so wirklich kann ich mich damit einfach nicht […]

18
Aug

Summer gardens

Ich bin noch immer ein wenig schreibfaul, tut mir leid. Zur Zeit beschäftige ich mich wohl eher theoretisch mit fotografischen Themen als tatsächlich mit der Kamera unterwegs zu sein und bastle mal mehr und mal weniger fleissig im Hintergrund an der Realisierung von ein paar Ideen, die schon viel zu lange zur Seite geschoben wurden. Passend […]

5
Aug

Pieces of home

Falls sich jemand von euch schon gewundert hat, wo ich mal wieder abgeblieben bin, hier ist die Antwort: ich verbringe ein paar sonnige Tage bei Familie und Freunden an der Ostsee. Die Wettergötter waren mir bisher sehr gnädig gestimmt und haben mich bereits mit wunderbarem Sommerwetter beschenkt, so dass ich einen Teil der Zeit am […]

27
Jul

Crossing my path

Neulich habe ich mal etwas ganz Verrücktes gemacht. Ich bin an einem Wochenende bereits vor dem Mittag aufgestanden, weil ich Freunde zu Besuch hatte und wir noch gemeinsam frühstücken wollten, bevor sie wieder abreisen. Normalerweise würde ich mich in so einem Fall relativ schnell wieder zurück ins Bett verdrücken, um noch ein wenig zu dösen, aber […]

9
Jul

I just can’t get enough

Ungefähr 1 Minute nachdem ich meinen letzten Beitrag fertig gebastelt und endgültig in die virtuelle Welt hinaus geschickt hatte, entdeckte ich plötzlich ein anderes Bild, das mir beim ersten Sichten gar nicht aufgefallen ist. Ich weiß noch genau, dass ich dachte, es hätte vielleicht sogar noch etwas besser in den Artikel hin gepasst, weil es ein wenig bunter und auch lebendiger ist […]

1
Jul

Whispering in the wind

Es ist schon spät, viel zu spät eigentlich, um jetzt noch mit Worten zu hantieren, aber in der Küche rumpelt noch immer die Waschmaschine vor sich hin und eröffnet mir so auf gewisse Weise ein kleines Zeitfenster. Obwohl sich die Welt dort draußen bereits in ihr nächtliches Gewand gehüllt hat, dringt die seit etwa 2 Tagen über der […]

28
Jun

Only the lonely

Den ganzen Nachmittag versuche ich nun schon, einen neuen Beitrag vorzubereiten und obwohl ich von einem Spaziergang gestern jede Menge neues Bildmaterial mitgebracht habe, komme ich nicht wirklich voran, weil ich mich einfach nicht zwischen 2 Versionen ein und desselben Motivs entscheiden kann. Immer wieder schaue ich mir die Bilder an, zoome hinein und hinaus, […]

15
Jun

Looking for something

Seit ein paar Tagen bin ich nun schon wieder zurück von meinem Kurzabenteuer Krankenhaus und hatte glücklicherweise ausreichend Gelegenheit, an meinem Schlafdefizit zu arbeiten, auch wenn ich dadurch ziemlich viel von dem schönen Wetter verpasst habe. Auch wenn ich eigentlich so gar keine Lust hatte, am Wochenende überhaupt vor die Tür zu gehen, plagte mich […]

10
Jun

Time out

Die aktuelle Blogpause dauerte leider etwas länger als geplant und auch heute reicht es nur für ein paar kurze Zeilen, denn mobiles Bloggen vom Handy aus ist zwar durchaus möglich, macht aber nicht wirklich viel Spass. Nachdem ich das vergangene lange Wochenende in der Heimat unterwegs war und Sonntag Abend mit Verspätung wieder in Düsseldorf […]

31
Mai

Hold me tender

Nachdem ich mich heute schon den ganzen Tag darum gedrückt habe und es inzwischen eigentlich schon etwas zu spät dafür ist, habe ich mich doch noch dazu entschlossen, ein paar kurze Zeilen hinaus in den nächtlichen Ether zu schicken. Schon nach dem ersten Satz hänge ich gleich wieder fest und frage mich, welche Worte sich wohl […]

12
Mai

Watching from the sidelines

Schon seit ein paar Wochen beschleicht mich so ein Gefühl, das sich nicht so recht in Worte fassen lassen wollte, vielleicht erschien mir der Gedanke auch einfach nur viel zu absurd. In den letzten Tagen jedoch schien alles irgendwie ein wenig klarer zu sein und ich dachte daran, dass sich die Geschichte wohl doch immer […]

2
Mai

You and I

Es war mal wieder etwas still hier in den letzten Tagen, viel länger als ich es eigentlich beabsichtigt hatte und ich habe erst heute bemerkt, dass es im Grunde gar nicht so lange hätte sein müssen. Denn  auch wenn mir momentan noch immer ein wenig die Lust fehlt, um mit der Kamera auf Entdeckungsreise zu gehen […]

23
Apr

Ideas unfolding

Auch heute reicht die Zeit nur für einen kleinen Besuch und ein paar flüchtige Worte vor dem Schlafengehen. Ich habe mir in den letzten Tagen ein paar Gedanken gemacht, wie es in Zukunft wohl weitergehen soll, mit dem Blog, meinen bisher gesammelten Bildern, der Fotografie. Ideen habe ich viele, sie purzeln jedoch die meiste Zeit […]

3
Mrz

Up and away

So, das war er jetzt, der letzte Arbeitstag vor dem Urlaub. Nebenan liegt schon der so gut wie fertig gepackte Koffer, um mich herum die korrekt gefalteten Flugtickets und ein paar Teile meiner Fotoausrüstung, die ich als potentielle Reisebegleiter auserkoren habe und morgen noch zusammen in die Tasche stopfen werde. Bevor ich mich nun aber für […]

28
Feb

Pole Dance

In den letzten Tagen war es wieder ein wenig still hier, da mich zur Zeit nicht nur die Arbeit, sondern auch die Vorbereitungen für meinen kurz bevorstehenden Urlaub und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die das Leben einem so zuwirft, ganz schön auf Trap halten. Da bleibt leider nur wenig Freiraum übrig, um mit der […]

16
Feb

The Beauty and the Beast

Wieder zuhause in Düsseldorf und den Rosenmontagstrubel einigermaßen unbeschadet überstanden, hatte ich mir für heute Abend eigentlich fest vorgenommen, ein paar Bilder aus dem nebligen Zürich zu zeigen. Doch als ich sie mir vorhin so auf dem Bildschirm anschaute, stellte ich fest, dass ich sie nicht wirklich leiden mag oder vielleicht auch nur noch nicht […]

12
Feb

Last leaf drifting

Ein Hotelzimmer in Zürich, nur ein paar hundert Meter entfernt schlimmert der See friedlich in der Dunkelheit, in Nebelschwaden eingehüllt. Als ich heute am späten Nachmittag mit dem Zug in die Stadt rollte, strahlte die Sonne und ich staunte über die letzten Reste von Schnee, die hier und da noch zu entdecken waren. Kurz zuvor […]

10
Feb

Those left behind

Weil ich es neulich ja schon versprochen habe, geht es heute ganz schnell weiter mit ein paar Bildern von meinem Spaziergang am Sonntag. Als ich an diesem Nachmittag aus dem Haus gegangen bin, hatte ich so die Idee im Kopf, eventuell an die analogen Blätterbilder anzuknüpfen, die ich über Weihnachten in Rostock gemacht habe. Ähnliche […]

29
Jan

An illusion of closeness

Nur schnell ein paar flüchtige Zeilen, um die Tage nicht allzu lang und die Lücke nicht allzu groß werden. Dazu eins der ersten Bilder dieses Jahres, entstanden am vergangenen Wochenende auf dem Weg nach Hause, als ich mich eigentlich schon von dem Gedanken verabschiedet hatte, in der grauen Schneematschwelt noch irgendetwas Interessantes zu entdecken. Doch […]