18
Jul

Die Fuji, der Apfel und ich

Den heutigen Beitrag schreibe ich mal ganz untypisch von hinten nach vorne, füge zuerst die Bilder ein, in umgekehrter chronologischer Reihenfolge, und stricke den Rest dann irgendwie drumherum. Wie ihr vermutlich unschwer erkennen könnt, habe ich mal wieder ein paar Selbstporträts gemacht, da mir noch immer ein aktuelles Bild von mir für meine Website fehlt. […]

11
Mrz

A draft of me

Es ist inzwischen schon eine ganz schön lange Zeit her, seit ich hier ein Foto von mir gezeigt habe. Das war eigentlich auch gar keine Absicht, schließlich hatte ich vor allem in den Anfangsjahren 2011/12 ziemlich viel Freude daran mich auch mal vor die Kamera zu begeben und wollte euch eigentlich auch unbedingt meinen neuen, kürzeren Haarschnitt präsentieren, […]

11
Sep

Disposable days

Vor ein paar Tagen, pünktlich zum Beginn der neuen Arbeitswoche, hat sich die erste Erkältung dieses Herbstes bei mir angemeldet und mich wie immer ziemlich in Beschlag genommen. Bevor ich mich gleich früh ins Bett verkrümele, wollte ich nur mal eben schnell die Gelegenheit nutzen, um euch ein weiteres meiner Langzeit- bzw. Immer-mal-wieder-Projekte vorzustellen: das Fotografieren […]

So geht’s weiter

Bevor ich mich nun munter weiter in das neue Jahr stürze, möchte ich euch erst mal erzählen, wie es hier im nächsten Jahr weitergehen soll. Ich habe mir dazu in den vergangenen Wochen ein paar Gedanken gemacht, die ersten neue Pläne geschmiedet und ein paar alte Ideen aus den hintersten Ecken meines Hirns ein Stück […]

24
Nov

[47/52] Hide and seek

In der letzten Zeit war es für mich immer etwas schwierig, für diesen letzten Beitrag der Woche ein paar einleitende Worte zu finden. Worte, die nicht immer und immer wieder die gleichen sind, weil die Zeit zwar weiter vorwärts läuft, sich aber im Grunde nichts verändert. An manchen Tagen kann ich das ganz gut ignorieren […]

26
Okt

The ABC Project, Part 3

So, nun ist es soweit. Der letzte Buchstabe des Alphabets wurde heute in ein Bild verwandelt und hat die Sammlung komplett gemacht. Auch in dieser letzten Runde gab es ein paar nervenaufreibende Momente, weil sich ein paar Motive gesträubt und einige Ideen der Umsetung wiedersetzt haben, irgendwie hab ich dann aber doch noch die Kurve […]

25
Sep

Altes neu komponiert

Ich habe in den vergangenen Wochen nicht nur relativ viel gesehen, erlebt und auch fotografiert, sondern auch ein bißchen herumexperimentiert, mit dem Abstrakten gespielt und außerdem in meinen Archiven herumgestöbert. Als ich vor etwas mehr als zwei Jahren begann, immer öfter und gezielter nach der Kamera zu greifen, endete das sehr häufig in einer Serie […]

18
Aug

Moody places

Es ist Sonntag, kurz nach Mittag. In der Küche brutzelt das Essen im Ofen, der Geruch kriecht ganz langsam durch die Türritzen und verbreitet sich im ganzen Haus. Er kitzelt mich ein bißchen in der Nase, während ich gerade den ersten Cappuccino des Tages trinke. Ich sitze in Boxershorts und T-Shirt vor dem leicht geöffneten […]

12
Aug

Alt wie ein Baum

Mit im Garten meiner Eltern steht ein Tannenbaum. Sie haben in damals gepflanzt, als mein Bruder und ich geboren wurden. Während der Garten um ihn herum sich mit den Jahren immer mal wieder ein bißchen veränderte, das Hühnergehege und die alten Obstbäume verschwanden, Blumenbeete durch Rasen, Sträucher und einen Goldfischteich ersetzt wurden, wuchs er dort […]

3
Mai

[18/52] Me time

Diese Woche bin ich schon recht früh fertig mit meinem nächsten Projektbeitrag, was wohl auch daran liegt, dass ich ein paar Tage frei und somit viel Zeit und Ruhe habe, nicht nur für die Fotografie, sondern auch für mich. Genug Zeit um lange zu schlafen, ein wenig zu lesen, Sport zu machen, spazieren zu gehen, […]

Just briefly me

So many nice comments in the past view days and I’m just too tired to reply. But I will. Soon. I promise. So before I disappear again to take refuge on the famous red sofa, I just wanted to say a ‚Hello‘ and show you some new pictures I took of myself last Saturday. Originally, […]

6
Mai

Heute mal Tacheles

Es gibt manchmal Tage, da kann ich mich nicht so wirklich entscheiden, spiele mit mehreren Ideen oder, so wie heute, verschiedenen Fotothemen und hab einfach keine richtige Meinung dazu. Und so sammeln sich immer mal wieder ein paar Bilder und Geschichten an, die auf ihrem Weg in den Blog erstmal ein paar Ehrenrunden durch ein Labyrinth aus […]

26
Feb

Ein alberner Sonntag

Vor knapp zwei Monaten habe ich das letzte Mal ein paar Selbstporträts gemacht und die waren doch eher ein wenig düster, vielleicht auch ein bißchen morbide und experimentell, aber so ist das eben manchmal. Das neue Jahr fing auch nicht unbedingt besonders gut an und der Winter mit seinem Grau-in-Grau wollte mich einfach nicht aus […]

8
Jan

Rundherum im Januar

Das Neue Jahr ist noch recht jung und gerade einmal eine Woche ist vom Monat Januar vergangen, dennoch kommt hier und heute bereits mein erster Beitrag zum Projekt Rundherum. Das Thema des ersten Monats lautet ‚Zuhause‘ und das ist gleichzeitig ein einfaches und auch schwieriges Thema, finde ich. Ich habe bereits vor ein paar Monaten mal […]

Last November

Wir schreiben das Jahr 2010. Es Dienstag, der 23. November, zwei Tage bevor in Amerika Thanksgiving gefeiert wird. Ich freute mich schon ein wenig auf diesen letzten Donnerstag im November, hatte ich mich doch für ein zum Anlaß passenden Kochabend angemeldet, weil ich auch einmal wissen wollte, wie man denn so ein typisches Dinner kocht. Es […]

Fallin‘ in love with fall

2011 war bisher wirklich ein interessantes Jahr für mich, voller neuer Erfahrungen und Überraschungen. Geboren am späten Morgen eines warmen Augusttages und aufgewachsen am Meer, war ich immer ein Kind des Sommers, meiner liebsten Jahreszeit mit langen Tagen und schwülwarmen Nächten. Und auch den Frühling mochte ich bisher immer sehr, wenn man förmlich riechen kann, wie es wärmer wird […]

Felix and Jane, in the absence of Tarzan

Gerade erst vor 2 Stunden bin ich zurückgekehrt  von einem langen Wochenende in der Heimat. Und auch wenn ich eigentlich gar nicht so viel unternommen habe in den 3 Tagen und das Wetter mal wieder eher bescheiden war, so habe ich es doch irgendwie geschafft so in etwa 350 Fotos zu machen. Da werde ich wohl […]

Between the numbers, illuminated

Es ist schon verrückt, wie schnell die Zeit manchmal vergeht und wieviele kleine und große Dinge sich in ihrem Verlauf so ansammeln. Ich war wieder ein bißchen unterwegs in der näheren Welt, habe alte Freunde getroffen und neue gefunden, überall auf der Welt, einige ganz nah, andere ganz fern und doch ist es oft ganz […]

Found the River

Wie es aussieht, hat der Sommer sich inzwischen nun wirklich langsam aus dem Staub gemacht und den Weg geräumt für den Herbst. Ich finde es nicht gerade schön, dass die Tage immer kürzer und vor allem die Nächte auch deutlich kühler werden, und das, wo ich doch so gerne am Abend noch mit meinem Fahrrad am […]

Gesetz der Serie: September

Der Monat September ist zwar noch relativ jung, aber zum Thema des Monats – Upside Down – hatte ich eigentlich schon relativ früh viele Ideen und heute, nach der Arbeit, habe ich mich dann spontan mal schnell an die Umsetzung gemacht. Wieder einmal muss ich feststellen, dass manchmal die Bearbeitung und Zusammenstellung der Bilder länger […]

24 Dresses

Im Rahmen der von mir in den vergangenen Wochen durchgeführten Selbstporträtexperimente ist ja auch die eine oder andere Aufnahme entstanden, in der ich schon mal ein Kleid trage, was an sich nicht ungewöhnlich ist, schließlich bin ich ja eine Frau. Dennoch meine erst kürzlich ein Freund, den ich schon seit ca. 26 Jahren kenne, er könne sich […]

Blaue Phase

Die Bilder von meinem letzten Fotoshooting war ja ausnahmsweise mal relativ bunt bzw. ganz in rot, rosa und weiß gehalten. Zur Vorbereitung war ich in der Bastelabteilung des Kaufhauses einkaufen, denn ich wollte unbedingt ganz viele rote Luftballons haben, hab letzendlich aber nur eine große Packung mit verschiedenen Farben (darunter sage und schreibe 3 rote Ballons) bekommen und das […]

Mit 66 Jahren

Is not only the title of a song by Udo Jürgens from 1977 (and I’m not going to say that I like the song at all, the link is only info material for those who are curious and courageous) but also my very personal theme of the day. This is because it’s my birthday or, […]

A place of hiding

Endlich wieder Wochenende und das Wetter ist immer noch so grau und regnerisch, da mag ich aber auch so garnicht aus dem Haus gehen. Den ganzen Tag im Bett zu bleiben ist natürlich durchaus eine Überlegung wert, macht alleine allerdings irgendwie nicht so richtig Spaß. Was mache ich also Schönes am Nachmittag – natürlich erst […]

And the winner is…

Gestern war das Wetter den ganzen Tag über ja eher bescheiden. Der Himmel war grau, es hat geregnet und ich fand es jetzt doch ein klein wenig kühl, so kühl zumindest, dass ich mir abends doch tatsächlich noch den Kamin angemacht und meine bestrumpften Füße gemütlich am Feuer gewärmt habe. Und wie beginnt man so einen Tag […]

On the other side

Wieder so ein Tag an dem ich abends ein wenig traurig nach Hause kam und mich am liebsten erstmal in meinem Bett zusammengerollt hätte. Und das obwohl das Wochenende bevorstand und ich vorhatte, am Abend endlich einmal Fotos von einem Feuerwerk zu machen. Während ich so durch das Haus laufe, meine Sachen überall verteile und […]