3
Aug

Dark rain

Als ich heute morgen noch etwas verträumt aus dem Bett gestolpert bin und die Rollos hochgezogen habe, fiel mein Blick zuerst nach unten, auf die regennasse Straße und Menschen mit Regenschirmen, dann nach oben auf den wolkenverhangenen, grauen Himmel, und ich wäre gerne einfach wieder zurück unter meine Bettdecke gekrabbelt, wenn ich heute nicht noch auf […]

5
Mrz

Purple in the rain

Ich habe gerade ein echt schlechtes Zeitgefühl und somit gar nicht bemerkt, dass ich schon seit mehr als einer Woche, etwa 10 Tage um genau zu sein, nichts mehr hier gepostet habe. Da ich ja trotzdem nebenbei meine diversen Social Media Profile mit Inhalten gefüllt habe und außerdem auch jede Menge anderes Zeug im Kopf hatte, […]

7
Jan

And firstly

Das neue Jahr ist nun schon eine ganze Woche alt, da wird es wohl langsam mal wieder Zeit, einen neuen Beitrag zusammen zu basteln. Ich habe mittlerweile den zum Jahresanfang doch sehr kalt gewordenen Norden Deutschlands hinter mir gelassen und ein paar Tage im deutlich wärmeren, allerdings auch ziemlich verregneten Rheinland verbracht. Die meiste Zeit […]

26
Dez

Frozen

Eigentlich hatte ich gar nicht erwartet, so schnell schon wieder einen neuen Beitrag schreiben zu können, doch heute ist ganz überraschend etwas zauberhaftes passiert und da kann ich mich einfach nicht zurückhalten. Bereits kurz nach dem Wachwerden liess der Blick aus dem Fenster nur Gutes erahnen, denn nach einigen dunklen, verregneten Tagen schien nun endlich […]

22
Dez

Here comes the rain again

Seit ein paar Tagen bin ich nun schon in  der Heimat und obwohl die Vorbereitungen für das Fest nahezu angeschlossen sind, will sich die Weinachtsstimmung noch nicht so wirklich einstellen und daran ist das aktuelle Wetter nicht ganz unschuldig. Es ist nicht nur viel zu warm für diese Zeit, sondern auch noch viel zu nass. […]

15
Okt

All the things she said

Als ich neulich während meiner kleinen, eigentlich eher unbeabsichtigten Reise in die Vergangenheit meine alten Aufzeichnungen nach ein paar fehlenden Puzzlestückchen durchsuchte, entdeckte ich dabei etwas, dass mich wirklich ein bisschen sprachlos gemacht hat. Am 13. Oktober 2001 schrieb ich die folgenden Zeilen in mein Therapietagebuch: „Ich habe ständig das Gefühl, etwas schaffen zu müssen, den Bildern in meinem […]

25
Sep

Hiding in the hedge

Es ist mal wieder viel zu spät, um noch vor dem Bildschirm zu sitzen und obwohl mir vor Müdigkeit beinahe die Worte fehlen, kribbelt es mir doch noch in den Fingern. Nur ein paar kurze Zeilen zur Nacht, vielleicht auch weil ich weiß, dass viele von euch jetzt noch wach sind und vermutlich genau wie […]

16
Sep

Sparkling spire

Es ist schon wieder gute 2 Wochen her, dass ich zuletzt die Kamera in der Hand hatte und eigentlich zählen die damals vom Balkon aus geschossenen Regenbilder nicht so wirklich, dafür ging das alles einfach viel zu schnell. In den letzten 4 Tagen war ich für ein verlängertes Wochenende in der Heimat und bevor der Spätsommer gestern […]

26
Aug

Now you are falling

Heute früh auf dem Weg ist es passiert und obwohl die ersten Anzeichen eigentlich schon seit ein paar Wochen zu spüren, konnte ich es bisher nicht so wirklich glauben. Vielleicht habe ich es auch einfach nur verdrängt, den Gedanken daran immer weiter nach hinten geschoben, jeden ernsthaften Blick auf den Kalender mit anderen Ereignissen verschleiert […]

30
Jul

At the Crossroads

Seit vielen Monaten schon steckt dieses Bild nun bereits in meinem Archiv fest und obwohl es noch aus den kalten, dunklen Zeiten des vergangenen Winters stammt, hätte es genauso gut auch gerade erst gestern aufgenommen worden sein können, kurz vor Sonnenuntergang an einem regennassen Sommerabend. In meinem Kopf haben sich schon seit Tagen, Wochen, Monaten […]

27
Jun

And there she was, lying in wait

Immer wieder sind es Zeilen aus Songs, die mir in den Sinn kommen, wenn ich an neuen Bildern arbeite und auch wenn es manchmal eine Weile zu dauern kann, bis das richtige Paar gefunden ist, fühlt es sich jedes Mal richtig gut an. In solchen Momenten ist es so, als würden auf einmal ein paar […]

9
Jun

The silence of rain

Ein langes Wochenende, ein weiterer sonnigen Tag, an dem es alles und jeden nach draußen zu ziehen scheint. Raus aus der Stadt, irgendwo ins Grüne und mit etwas Glück vielleicht sogar ans Wasser, um zumindest für ein paar Augenblicke der über allem schwebenden Hitze zu entkommen. Es herrscht buntes Treiben in den kleinen, grünen Oasen […]

18
Mrz

Zwischen den Fugen

Seit etwa zwei Wochen brüte ich nun schon über diesen Bildern, weil ich mich nicht so recht für eine der vier unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden entscheiden konnte. Und die Variante, die ich mir eigentlich vorgestellt hatte, nicht funktionieren wollte. Manchmal ist es eben ein Hin und Her, auf das am Ende schließlich eine Entscheidung folgt, die aus […]

17
Feb

Soft morning kisses

Es war nicht irgendein Tag, an dem ich ihnen dort draußen begegnete. Von vielen Menschen wird er nur leise belächelt, sie schütteln leicht ihre Köpfe, wenn sie an den mit Herzen und Blumen geschmückten Schaufenstern vorbei gehen und fragen sich, warum jedes Jahr im Februar bloß so ein großes Theater um diesen bestimmten Tag gemacht […]

9
Feb

New rain

Als ich vor ein paar Wochen darüber nachdachte, mit welchen Themen und Motiven ich mich in diesem Jahr etwas gezielter beschäftigen möchte, hatte ich ein paar Ideen und konnte doch noch nichts genaues dazu sagen. Mit einer Ausnahme, denn ich wußte bereits zu diesem Zeitpunkt, dass ich auf jeden Fall auch in den nächsten Monaten […]

19
Dez

When you hold me

Am Samstag Abend habe ich sie gefunden. In der Dunkelheit, die gleich hinter dem Bahnhof wartet. Sie war noch ganz frisch und doch hatte sie jemand dort zurück gelassen. Nicht einfach achtlos weggeworfen, vor die Füße der rastlosen Reisenden, sondern beinahe fürsorglich und vorausschauend auf dem Rand der mit Bambus bepflanzten Kübel abgelegt. Auch ich […]

22
Nov

When I found you

Seit einigen Wochen sehe ich sie überall. Am Anfang waren es die Spuren des Sommerregens auf Grashalmen und Blättern, die ich an einem von Tagträumen durchtränktem Nachmittag entdeckte während ich ziellos durch die Straßen lief. Jeder einzelne Tropfen schien die Essenz einer weit entfernten Welt zu enthalten und mit ihr auch die Erinnerung an die […]

7
Nov

Dark drops

Noch immer sitze ich im gleißenden Licht der Neonröhren und weil außer mir inzwischen niemand anderes mehr hier ist, höre ich das leise Rauschen der Stadt dort draußen. Sehen kann ich nur wenig, nur ein paar beleuchtete Bürofenster inmitten der Dunkelheit. Es ist noch nicht einmal 7 Uhr und alles ist schwarz. Ich erinnere mich […]

30
Okt

Rainkissed

Vor ein paar Tagen noch bin ich noch im T-Shirt durch die sonnigen Straßen gelaufen und konnte kaum glauben, dass wir tatsächlich schon Ende Oktober haben, auch wenn die Bäumen am Humboldthain in allen nur erdenklichen Gelb, Grün- und Rottönen leuchteten und ganz deutlich zeigten, dass der Herbst in vollem Gange ist. Wieder zurück am […]

28
Aug

Im Sommerregen

Während Du schläfst, laufe ich alleine durch die Straßen der Stadt. Aus dem milchig grauen Himmel fallen Wassertropfen auf mich herab, doch ich spüre sie kaum. Sie verfangen sich in meinen Haaren und kitzeln ein paar ansonsten schlafende Locken hervor. In meinem Kopf tanzen noch immer unzählige Worte umher und übertönen das Geräusch meiner Schritte, […]

4
Nov

Projekt Dualismus – Still

Schon wieder ist eine weitere Woche vergangen und läßt das Jahresende immer näher rücken. Schon wieder sitze ich in eine weiße Decke gehüllt auf meinem roten Sofa und suche nach rahmenbildenen Worten, an einem noch jungen und dennoch von künstlichem Licht beleuchteten Nachmittag. Das nächste Bild für Michel’s Dualismus-Projekt, das Gegenstück zu den bewegten Blättern […]